R
Die Rächer
Marvel Deutschland
Hier werden die Avengers (Vol 3) vorgestellt (die im Original noch nicht in meiner Sammlung vertreten ist). Als Zweitserie dient Iron Man (Vol 3). (Ebenfalls nicht in meiner Sammlung.)

Rächer 2
Der Neustart hat den meisten Marvel-Serien gut getan. In diesem Fall ist George Pérez für die Zeichnungen verantwortlich und wie bei seinem ersten Aufenthalt bei den Avengers enttäuscht er nicht. Schade nur, dass er - im Gegensatz zu damals - einen bestenfalls mittelmäßigen Autor zur Seite gestellt bekam.

Iron Man wird ebenfalls von Busiek geschrieben. Sean Chen ist kein übler Zeichner, aber da er chaotische Layouts liebt und nicht weiß, dass man auch mal ein Panorama einsetzen muß, lässt seine Art Geschichten zu erzählen, doch zu wünschen übrig.
Bild für Iron Man-Stammbaum

Rächer 2-2
Mail an Ralf H.


Rantanplan
Delta/Ehapa
Furchtbar! Ganz furchtbar!

Der nervtötende Hund aus Lucky Luke in einer eigenen Serie. Goscinny hätte vielleicht etwas daraus machen können, aber er stand wegen seines Todes nicht mehr als Autor zur Verfügung.

Morris hat seinen Zenit längst überschritten.

Rantanplan

Mail an Ralf H.


Die Rasselbande
Comicplus
Von Jean Roba.

Eine typische Kinderserie, die allein durch das überdurchschnittliche Talent des Bill und Boule-Autors Jean Roba aus der Menge heraussticht.

Natürlich zuerst in Fix und Foxi vorgestellt.

Rasselbande 1
01 - 1988
Cover: Jean Roba
Kein Land für Habegier
La ribambelle gagne du terrain
Erstveröffentlichung in: Spirou 1247-1267, Album 1 (1965)

Deutsch auch in Fix und Foxi 01,02,03,04,05,06/1973, Fix und Foxi Spass Album 18.

  • Das Grundstück auf dem sich das Clubhaus der Sechs befindet, soll verkauft werden. Neben den Sechs bietet auch der furchtbare Herr Habegier (Arsène Grosfilou).

Mail an Ralf H.


Rasselbande 3
03 - 1989
Cover: Jean Roba
Ein finsterer Geselle
La ribambelle enquête
Erstveröffentlichung in: Spirou 1958-1964 (1975), Album 6 (1984)
Deutsch auch in Fix und Foxi 43, 44,45, 46/74.

  • Anthony wurde entführt, um aus ihm den (nicht existenten) Plan der Fallen auf dem Grundstück des Clubs herauszupressen.

Blinder Eifer schadet nur
La Ribambelle engage du monde
Erstveröffentlichung in: Spirou 1377-1384 (1964), Album 6 (1984)

Mail an Ralf H.


Rate mal Comics
Pabel
Ich kenne aus dieser Reihe nur zwei Bände, in beiden ist Cubitus von Dupa der Star.

Rate Mal Comic 4
04
Cubitus und die Erfindung des Professor Zweistein
Mail an Ralf H.


Rate Mal Comics 5
05 - 1982
Die Jagd auf den Pedalo-Saurier
Alerte au pédalosaure
Aus Cubitur 16 (Januar 1977)


Mail an Ralf H.


Rauchende Colts
Bastei
Von Harry Bishop.

Die Serie ist ordentlich, ruft aber keine Begeisterungsstürme hervor - genau wie TV-Vorlage.

Bastei hat die Zeitungsstrips umgebrochen und mit einer roten Zusatzfarbe versehen, nur damit es nicht schwarz-weiß ist.

Rauchende Colts 1
01 - 1977
Faustrecht der Prärie

Mail an Ralf H.


Rauchende Colts
Bildschriftenverlag
Von Albert Giolitti.

Rauchende Colts 7
Eine Goldkey-Serie, in der gewohnt ordentlichen, aber unspektakulären Form. Es gibt schlechteres - aber die Zeitungsstrips von Harry Bishop sind besser.

7 - 1970

Rauchende Colts
Gunsmoke

Der Spieler
The Gamble
Alberto Giolitti (Zeichnungen)
Aus Gunsmoke 5 (November 1969)

Doc Hunter

Tödliches Delirium
Deadly Delirium
Skript:?
Pencils:?
Frank McLaughlinInks:?
Aus Gunsmoke 4 (August 1969)

  • Doc Hunter ist verletzt. Einer seiner Verfolger sieht darin eine Chance, den Doc endgültig auszuschalten.

Rauchende Colts
Gunsmoke

Ärger mit der Bank
A Bankful of Trouble
Alberto Giolitti (Zeichnungen)
Aus Gunsmoke 5 (November)

Doc Hunter

Wer ihn erkennt ...
The Memory Trap
Aus Gunsmoke 5 (November)

Mail an Ralf H.



Raumagent Alpha
Bastei
Schlampig gestaltete Serien. Vor allem der Titelheld ist offensichtlich nur hingeschludert (zumindest sieht es so aus, als wären viele feinen Linien beim Drucken verloren gegangen, was den Zeichnungen etwas skizzenhaftes verleiht). Bob Mallard könnte grafisch besser sein, wenn man mehr als nur Magenta als Farbe eingesetzt hätte. Insgesamt lohnt sich jedoch keine der beiden Serien.

Raumagent Alpha 2
2 - 1973
Cover: Raymond Poïvet

Die Pioniere der Hoffnung
Les pionniers de l'espérance

Der Planet des Schrecken
Les gladiateurs de Tarango
Roger Lecureux (Text) und Raymond Poïvet (Zeichnungen)
Aus Vaillant 1240 (1969)

Bob Mallard

Die Raketenfalle
Corrida aérienne à Brasilia
Skript:Jean Sanitas
Pencils:André Chéret
Inks:André Chéret
Aus Vaillant 1148 (1967)

Mail an Ralf H.


Raumagent Alpha 3
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
3 - 1973
Cover: Raymond Poïvet

Die Pioniere der Hoffnung
Les pionniers de l'espérance

Die Bestien von Cadda
Ceux qui prévoyaient tout
Roger Lecureux (Text) und Raymond Poïvet (Zeichnungen)
Aus Vaillant P 8 (1969)

Bob Mallard

Die Raketenfalle
Opération liberté
Skript:Jean Sanitas
Pencils:André Chéret
Inks:André Chéret
Aus Vaillant 1154 (1967)

Mail an Ralf H.


Raumagent Alpha 20
20 - 1973
Cover: Raymond Poïvet

Die Pioniere der Hoffnung
Les pionniers de l'espérance

Der Dämon aus dem All
Le robot invulnérable
Roger Lecureux (Text) und Raymond Poïvet (Zeichnungen)
Aus Pif 180/1972

Bob Mallard

Diamantenjagd
?
Skript:Jean Sanitas
Pencils:André Chéret
Inks:André Chéret
Aus Vaillant

Mail an Ralf H.

Raumagent Alpha 22
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
22 - 1973
Cover: ?

Die Pioniere der Hoffnung
Les pionniers de l'espérance

Panik auf Raumstation X 14
Le paradis du diable
Roger Lecureux (Text) und Raymond Poïvet (Zeichnungen)
Aus Vaillant P 165 (1972)

  • Alpha und Ires haben eine Woche Urlaub. Auf Paradisa (das eigentlich so etwas wie Risa sein sollte), werden die Einwohner von wilden Tieren tyrannisiert.
  • Ich bin nicht sicher, ob ich die Geschichte korrekt identifiziert habe.

Bob Mallard

Gefangen im Dschungel
Les vaqueros amazoniens
Skript:Jean Sanitas
Pencils:André Chéret
Inks:André Chéret
Aus Vaillant 1216 (1968)

  • Gerade haben sie einen Flug durch ein Unwetter hinter sich, als die Maschine von Bob und Mark über einem Dschungel abgeschossen wird.
  • Auch hier ist die Identifikation nicht sicher.

Mail an Ralf H.

Raumagent Alpha 27
27- 1974
Cover: Raymond Poïvet

Die Pioniere der Hoffnung
Les pionniers de l'espérance

Station der Verlorenen
?
Roger Lecureux (Text) und Raymond Poïvet (Zeichnungen)
Aus Pif V1153/1967

Bob Mallard

Die Bande der weißen Hand
?
Skript:Jean Sanitas
Pencils:André Chéret
Inks:André Chéret
Aus Vaillant

Die Pioniere der Hoffnung
Les pionniers de l'espérance

Gefangen in der Aquawelt
?
Roger Lecureux (Text) und Raymond Poïvet (Zeichnungen)
Aus Pif ?

Mail an Ralf H.



Realtà misteriosa
Edifumetto
Vietato ai minori.
Schwarz-weiß. Äußerst ekelhafte Horrorgeschichten mit expliziten Sexszenen.

Realtà misteriosa 7
07 - September 1984
Orrendo Malefizio
Zeichnungen: M. Laurenti
La veggente

Mail an Ralf H.

Return of the Jedi
Marvel
Comic zum Film.

Erschien zeitgleich als Marvel Super Special 27


Return of the Jedi 1
01 - Oktober 1983
Pencils:Bill Sienkiewicz
Inks:Bill Sienkiewicz
Chapter One: In The Hands Of Jabba The Hutt!
Script:Archie Goodwin
Pencils:Al Williamson, Carlos Garzon
Inks:Al Williamson, Carlos Garzon

Mail an Ralf H.


Return of the Jedi 2
02 - November 1983
Pencils:Bill Sienkiewicz
Inks:Bill Sienkiewicz
Chapter 2: The Emperor Commands!
Script:Archie Goodwin
Pencils:Al Williamson, Carlos Garzon
Inks:Al Williamson, Carlos Garzon

Bild für Stammbaum.

SW Return 2
Mail an Ralf H.


Return of the Jedi 3
03 - November 1983
Pencils:Bill Sienkiewicz
Inks:Bill Sienkiewicz
Chapter Three: The Mission To Endor!
Script:Archie Goodwin
Pencils:Al Williamson, Carlos Garzon
Inks:Al Williamson, Carlos Garzon

Mail an Ralf H.


Return of the Jedi 4
04 - Dezember 1983
Pencils:Bill Sienkiewicz
Inks:Bill Sienkiewicz
Chapter Four: The Final Duel!
Script:Archie Goodwin
Pencils:Al Williamson; Carlos Garzon, Ron Frenz
Inks:Al Williamson; Carlos Garzon, Tom Palmer

Mail an Ralf H.


Return of the Shmoo
Simon and Shuster
Von Al Capp.

Li'l Abner ist eine in Deutschland sträflich vernachlässigte Serie, was wohl daran liegen dürfte, dass sie nur schwer zu übersetzen ist. Die Serie ist gut geschrieben, gut gezeichnet und ungeheuer witzig. In Comics - Weltbekannte Zeichenserien wurde die Geschichte um die wunderbaren Shmoos glücklicherweise auch dem deutschen Publikum zugänglich gemacht (Sie erinnern sich: Shmoos sind Tiere, die tot umfallen, wenn man sie hungrig anschaut. Sie legen Eier, geben Milch (praktischerweise gleich in Flaschen abgefüllt), ihre Schnurrhaare sind hervorragende Zahnstocher, ihre Augen eignen sich als Knöpfe).

Hier tauchen Sie wieder auf - und die Geschichte ist nicht schlechter als das geniale Original.

Return of the Shmoo
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
1959
The Return of the Shmoo
Al Capp
Mail an Ralf H.




Rex Danny
Bastei
Von Jean-Michel Charlier und Victor Hubinon.

Typische Charlier-Serie. Lesbar. Nicht ganz so militaristisch wie Mick Tangy, aber zeichnerisch etwas angestaubt. Hubinon war ein Mann der Stimmungen, aber sein Repertoire an Gesichtern war doch etwas beschränkt.

Die Bastei-Ausgabe erreichte 2 Auflagen - erstaunlich für eine Bastei-Serie.

Später in besserer Aufmachung bei Carlsen.

Rex Danny 1
01 - 1973
Cover: Victor Hubinon
Himmelsstürmer
Pilotes d’essai
Erstveröffentlichung in: Spirou 758-780 (1952), Album 10 (1953)

Mail an Ralf H.


Rex Danny 2
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
02 - 1973
Cover: Victor Hubinon
Männer ohne Nerven
Un avion n'est pas rentré
Erstveröffentlichung in: Spirou 832-854 (25.03.54-26.08.1954), Album 13 (1954)

  • Danny, Tumbler und Tuckson werden auf der USS Valley Forge stationiert vor der Küste von Korea stationiert. Als eine nordkoreanische Maschine auf Anrufe nicht reagiert, kommt es zu einer ernsten Auseinandersetzung.
  • Danach werden die drei auf Hawaii stationiert, um neue Piloten auszubilden.
  • Der Bruch in der Handlung ist anscheinend auf die damalige Zensur (La commission française de surveillance de la presse des jeunes) zurückzuführen, die Geschichten, die auch nur entfernt mit dem Koreakrieg zu tun hatten, nicht akzeptierten wollte.
  • Konteradmiral Frederick W. McMahon (23.02.1898-26.01.1986) (1954 -1957 - Vice Admiral Eastern Seaboard USN) ist eine historische Persönlichkeit.
  • Die USS Valley Forge (CV-45)* wurde 1970 außer Dienst gestellt.

Mail an Ralf H.




Rex Danny Doppelband 3
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
Doppelband 03
Cover: Victor Hubinon
Enthält Band 11 und 12.





Rex Danny 11
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
11 - 1973
Cover: Victor Hubinon
Die Tiger greifen an
Les Tigres volants à la rescousse
Erstveröffentlichung in: Spirou 1183-1209 (1960), Album 27 (1962)

Mail an Ralf H.




Rex Danny 12
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
12 - 1973
Cover: Victor Hubinon
In der grünen Hölle
Tigres volants contre pirates
Erstveröffentlichung in: Spirou 1225-1246 (1961), Album 28 (1962)

Nummer Zwölf

Mail an Ralf H.



16 - 1973
Cover: Victor Hubinon
Die Staffel der Verlorenen
L’escadrille de la mort
Erstveröffentlichung in: Spirou 1526-1544 (1968), Album 35 (1968)

Mail an Ralf H.


22 - 1973
Cover: Victor Hubinon
Notruf über Tibet
Mission vers la vallée perdue
Erstveröffentlichung in: Spirou 1078-1099 (1958), Album 23 (1960)

Mail an Ralf H.


Rex Danny 25
25 - 1974
Cover: Victor Hubinon
Die blauen Engel
Les anges bleus
Erstveröffentlichung in: Spirou 1607-1627 (1969), Album 36 (1970)

Mail an Ralf H.


Rex Danny 26
26 - 1974
Cover: Victor Hubinon
Sturzflug in die Hölle
Le pilote au masque de cuir
Erstveröffentlichung in: Spirou 1682-1702 (1970), Album 37 (1972)

Mail an Ralf H.