Spirou & Fantasio
Carlsen
Von Band 1 (Der Zauberer von Rummelsdorf) bis Band 14 (Im Banne des Z) gehört diese Serie in jede Bibliothek. Franquin hat sich damit in den Literaturolymp geschrieben und gezeichnet.

Ein (deutscher) Wermutstropfen: Die Eindeutschung von Champignac auf Rummelsdorf ist überflüssig - und witzlos.

Band 15 (Schnuller und Zyklostrahlen) ist leider nur noch ein müder Abklatsch, der weder textlich noch zeichnerisch an frühere Bände heranreicht.

Die - manchmal kaum lesbaren - Bände von Jean-Claude Fournier kann man getrost vergessen. Sie halten einem Vergleich mit den vorherigen Bänden nicht stand. Franquin hat gut daran getan, das Marsupilami, dessen Rechte er besaß, nicht mehr für Spirou freizugeben.

Nic (Nicolas) Broca und Raoul Cauvin sind noch schlimmer. Während Fournier (im Laufe der Zeit) wenigstens zeichnerisch ordentlich wurde, ist die Qualität ihrer Bände einfach lausig.

Tome (Philippe Vandevelde) und Janry (Jean-Richard Geurts): Sie haben Spirou wieder zu dem gemacht, was es unter Franquin war: einen der besten Semi-Funnies überhaupt.

001 - 1981
Cover: André Franquin
Der Zauberer von Rummelsdorf
Il y a un sorcier à Champignac
Jean Darc (Henri Gillain) und André Franquin
Aus Spirou 653-685 (1950), Album 2 (chronologisch: 4) (1951)

Mail an Ralf H.


002 - 1981
Cover: André Franquin
Ein aufregende Erbschaft
Les héritiers
André Franquin
Aus Spirou 693-726 (1951), Album 4 (chronologisch: 6) (1952)

Deutsch auch in Lupo (Modern) 7-20,21,22/65

Mail an Ralf H.


Spirou 3
003 - 1981
Cover: André Franquin
Die Entführung des Marsupilami
Les voleurs du Marsupilami
Jo Almo (Geo Salmon) und André Franquin
Aus Spirou 729-761 (1952), Album 5 (chronologisch: 7) (1954)

Deutsch auch in Lupo Modern 26-37/65, 01,02/66, FF-Extra 31.

Mail an Ralf H.


004 - 1981
Cover: André Franquin
Aktion Nashorn
La turbotraction/La corne du rhinocéros, als Album nur der zweite Titel
André Franquin
Aus Spirou 764-797 (1952/53), Album 6 (chronologisch: 8) (1955)

Deutsch auch in FF-Extra 07.

Mail an Ralf H.

  • Der Papagei ist im Original kleiner und der Hintergrund hellblau.


Champignons für den Diktator
Le dictateur et le champignon

  • Spirou und Fantasio wollen das Marsupilami wieder freilassen. Als sie in Palumbien ankommen, stellen sie fest, dass das neue Staatsoberhaupt Zantafio ist, der üble Vetter von Fantasio.
  • Bei Kauka ist Palumbien = Bombanien. Warum der neue Diktator Zantas heißt, wird nicht klar, da Zantafio bei Kauka Philippo heißt.
  • Von Rosy stammt die Einleitung mit dem Marsipulami.


Mail an Ralf H.



006 - 1983
Cover: André Franquin
Der doppelte Fantasio
La mauvaise tête
André Franquin
Aus Spirou 840-869 (1954), Album 8 (chronologisch: 10) (1956)

Deutsch auch in Fix und Foxi 540, Fix und Foxi 541-546,547,548-551 und Fix und Foxi Extra 33.

Schutzengel der Rotkehlchen
Touchez pas aux rouges–gorges
André Franquin
Aus Spirou 936 (1956)

Deutsch auch in Lupo 5/65, Spirou 4.

Mail an Ralf H.


Das Versteck der Muräne
Le repaire de la murène

  • Der Schiffsmagnat Xénophon Hamadryas setzt einen Preis auf, für die Konstruktionen eines Unterwasserfahrzeugs, mit dem ein gesunkenes Schiff vor der französischen Mittelmeerkürste gefunden werden kann. Konkurrenten versuchen immer wieder, die Erfindung des Grafen von Champignac (Carlsen: Rummelsdorf) zu sabotieren.
  • Die Erfindungen des Grafen stehen im Mittelpunkt der Geschichte, nicht nur das Mini-U-Boot sondern auch ein aus Pilzen gewonnenes Elixier, das die Gehirnleistung verbessert.
  • Der Fantacopter taucht wieder auf.
  • Das Marsupilami hat nun auch amphibische Eigenschaften.
  • Franquin wurde durch ein Buch von Jacques-Yves Cousteau ("Le monde du silence") zu der Geschichte angeregt.
  • Erster Auftritt von John Helena (französisch als Héléna).


Mail an Ralf H.


Spirou und Fantasio 12
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
012 - 1986
Cover: André Franquin
Gefangen im Tal der Buddhas
Le prisonnier du Bouddha
Skript:Michel Regnier (als Greg)
Pencils:André Franquin
Inks:André Franquin
, Jidéhem (Hintergründe)
Aus Spirou 1048-1082 (1958), Album 14 (chronologisch: 16) (1960)



Nummer Zwölf

Mail an Ralf H.


Spirou und Fantasio 13
013
Cover: André Franquin
Der Plan des Zyklotrop
Z comme Zorglub
Skript:Michel Regnier (als Greg)
Pencils:André Franquin, Jidéhem (Jean de Maesmaker) (Hintergründe)
Skript:André Franquin, Jidéhem (Hintergründe)
Aus Spirou 1096-1136 (1959), Album 15 (chronologisch: 17) (1961)

Deutsch auch in Carlsen Pocket 05 und Bild Comic-Bibliothek 5.

Mail an Ralf H.


Im Banne des Z
L’ombre du Z

Mail an Ralf H.

015 - 1987
Cover: André Franquin
Tiefenrausch
Spirou et les hommes-bulles
André Franquin, Hintergründe: Jidéhem und Jean Roba
Album 17 (chronologisch: 19) (1964)

Deutsch auch in Spirou 07.

Scheint nicht in Spirou vorveröffentlicht worden zu sein.
-
Spirou et les petits formats
André Franquin, Hintergründe: Jean Roba
Aus Spirou 1273-1302 (1962), Album 17 (chronologisch: 19) (1964)

Deutsch auch in Fix und Foxi 03,04,05,06,07/17. Jahrgang und Spirou 06.

Mail an Ralf H.


Spirou und Fantasio 16
016 - 1987
Cover: André Franquin
QRN ruft Bretzelburg
Q.R.M. sur Bretzelburg/QRN sur Bretzelburg
Greg und André Franquin
Erstveröffentlichung in: Spirou 1205-1237 (1961), Album 18 (chronologisch: 20) (1966)

Deutsch auch in FF-Extra 02 und Bild Comic-Bibliothek 5.

Mail an Ralf H.


Spirou 18
018 - 1987
Cover: Jean-Claude Fournier
Die Goldmacher
Le faiseur d’or
Jean-Claude Fournier (Marsupilami von André Franquin)
Erstveröffentlichung in: Spirou 1624-1646 (1969), Album 20 (chronologisch: 22) (1970)

Fröhliche Weihnachten überall
Un Noël clandestin
Jean-Claude Fournier
Aus Spirou 1652 (1969)

Deutsch auch in Spirou 07.

Mail an Ralf H.

019 - 1988
Cover: Jean-Claude Fournier
Zucker im Tank
Du glucose pour Noémie
Jean-Claude Fournier
Erstveröffentlichung in: Spirou 1682-1710 (1970), Album 21 (chronologisch: 23) (1971)

Deutsch auch in FF-Extra 16.

Unverhofft kommt oft
Un faux départ
Jean-Claude Fournier
Aus Spirou 1724 (1971)

Deutsch auch in Spirou 07.

Mail an Ralf H.


020 - 1988
Cover: Jean-Claude Fournier
Zauberei in der Abtei
L’abbaye truquée
Jean-Claude Fournier
Erstveröffentlichung in: Spirou 1743-1766 (1971), Album 22 (chronologisch: 24) (1972)

Deutsch auch in FF-Extra 24.

Mail an Ralf H.


021 - 1988
Cover: Claude Fournier
Tora Torapa
Tora Torapa
Claude Fournier
Aus Spirou 1802-1824 (1972), Album 23 (chronologisch: 25) (1973)

Deutsch auch in Fix und Foxi 21-25,26/23. Jahrgang und in FF-Extra 39.
Mail an Ralf H.

026 - 1989
Cover: Claude Fournier
Kodo der Tyrann
Kodo le tyran
Claude Fournier
Aus Spirou 2088-2109 (1978), Album 28 (chronologisch: 32) (1979)

Mail an Ralf H.


027 - 1989
Cover: Claude Fournier
Nichts als Bohnen
Des haricots partout
Claude Fournier
Aus Spirou 2149-2162 (1979), Album 29 (chronologisch: 32) (1980)

Mail an Ralf H.


029 - 1989
Cover: Nic (Nicolas) Broca
Die Büchse der Pandora
La boîte noire
Nic (Nicolas) Broca und Raoul Cauvin
Aus Spirou 2322-2332 (1982), Album 31 (chronologisch: 35) (1983)
Mail an Ralf H.

031 - 1992
Cover: Tome (Philippe Vandevelde)
Der geheimnisvolle Virus
Virus
Janry (Jean-Richard Geurts) und Tome
Aus Spirou 2305-2321 (1982), Album 33 (chronologisch: 37) (1984)

Mail an Ralf H.


035 - 1992
Cover: Tome
Die Rückkehr des Z
Le réveil du Z
Janry und Tome
Aus Spirou 2487-2508 (1985), Album 37 (chronologisch: 41) (1986)

Mail an Ralf H.

041 - 1995
Cover: Tome
Vito, der Pechvogel
Vito–la–déveine
Janry und Tome
Aus Spirou 2788-2798 (1991), Album 43 (chronologisch: 47) (1991)

Mail an Ralf H.


042 - 1995
Cover: Tome
Ein Dorf sieht schwarz
Le rayon noir
Janry und Tome
Aus Spirou 2844-2864 (1992), Album 44 (chronologisch: 48) (1993)

Was hat RTL2 auf dem Cover verloren? Ganz einfach: Hier wurde die Spirou-Zeichentrickserie gezeigt. Macht nichts, wenn Sie die nicht kennen. Sie haben nichts verpaßt. Absolut nichts.
Mail an Ralf H.

044 - 1999
Cover: Tome
Jagd auf Spirou
Machine qui rêve
Janry und Tome
Aus Spirou 3132-3150 (1998)

Mit Band 43 haben Tome und Janry eine auf den ersten Blick einschneidende Änderung vorgenommen: Der von Franquin eingeführte Look der Personen wurde über Bord geworfen, zugunsten eines Stils der etwas realistischer ist.

Es spricht für die beiden, dass dieses Wagnis gelungen ist. Spirou wurde modernisiert und es hat der Serie nicht geschadet.

Tome und Janry sind im Moment wohl das beste europäische Comic-Team.
Mail an Ralf H.