Y
Folgende Serie wurde ausgelagert:

The Young All-Stars
Yakari
Carlsen
Von Job (André Jobin) und Derib (Claude de Ribeaupierre)

Sehr schöne Serie um einen kleinen Indianerjungen.


Yakari
01 - 1978
Cover: Derib
Yakari
Yakari
Album 1 (1973)

Mail an Ralf H.




Yakari 06
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
  • 2. Auflage 1982


Das Geheimnis des Kleinen Donners
Le secret de Petit Tonnerre

Mail an Ralf H.


Yakari 11
11 - 1986
Cover: Derib
Yakari bei den Schneeziegen
Yakari et la toison blanche
Album 11 (1985)

Mail an Ralf H.



Yakari 14
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
14 - 1989
Cover: Derib
Yakari und der Rabe Krickrack
Le vol des corbeaux
Album 14 (September 1988)

  • Lahmer Elch ist ein ziemlich merkwürdiger Geselle. Er schläft fast im Stehen ein, macht aber lange Spaziergänge. Bei einem Seiner Ausflüge landet ein Rabe auf seinem Kopf und übernimmt die Herrschaft über den Menschen.
  • Man sieht zu viel von Yakari. TV-Serien mit Merchandising. Musical. Schleich-Figuren. Dabei vergisst man mitunter was für eine schöne Comicvorlage es gibt.
  • Eine völlig überdrehte Geschichte. Wunderschön.

Mail an Ralf H.


Yakari
Egmont
Neuauflage von bereits bei Salleck veröffentlichten Bände.

Yakari 2
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
02 - 25. März 2011
Cover: Derib (Zeichnung)
Die Rache des Carcajou
La vengeance du carcajou
Job (André Jobin) (Skript), Derib (Claude de Ribeaupierre) (Zeichnungen)
aus Yakari 26 (2000)

  • Ein Vielfrass wird von Flughörnchen geärgert. Daraufhin beschließt er Rache zu nehmen.
  • Wenn man (wie ich) Yakari schon seit einiger Zeit nicht mehr in der Hand hatte, vergisst man vielleicht, dass es nicht nur eine Fernsehserie ist, die überall nachvermarktet wird. Es ist in erster Linie ein ganz hervorragend erzählter und gezeichnet Comic für Kinder.

Mail an Ralf H.


Yakari 2
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
03 - 2011
Cover: Derib (Zeichnung)
Yakari und der Schneevogel
L'oiseau de neige
Job (André Jobin) (Skript), Derib (Claude de Ribeaupierre) (Zeichnungen)
aus Yakari 18 (1992)

  • Yakari und Regenbogen werden von Nanaboso in die Tundra gebracht. Dort begegnen sie seltsamen, ihnen vorher unbekannten Tieren.

Mail an Ralf H.


Yogi Bär
Condor
Mischmasch mit so ziemlich jeder bekannten Hannah-Barbera-Serie.

Mir persönlich sind die Tessloff-Ausgaben lieber.

Yogi Bär 1
01 - 1976

Yogi Bär

Yogi kämpft um seinen Hut

Familie Feuerstein

Das Genie

Hucky

Märchenhafte Geschichten

Die Jetsons

Verbotene Kräfte
Pencils:Tony Strobl
Inks:Tony Strobl
Deutsch auch in Die Jetsons 20.

Mail an Ralf H.


Yoko Tsuno
Carlsen
Von Roger Leloup.

Leloup hat eine sehr schöne, stimmige Science-Fiction-Serie geschaffen.

Schöne, detailreiche Zeichnungen, stimmungsvolle Scripts. Eine Serie mit einer Frau als Heldin - und die Frau wird nicht durch Monstermöpse zur Frau. Besser geht's nicht.

Der erste Kontakt fand in Topix statt.

03 - 1983
Cover: Roger Leloup
Die Vulkanschmiede
La forge de Vulcain
Erstveröffentlichung in: Spirou 1819-1840 (1973), Album 3 (1973)

Mail an Ralf H.


08 - 1985
Cover: Roger Leloup
Die Titanen
Les titans
Erstveröffentlichung in: Spirou 2029-2047 (1977), Album 8 (1978)

Mail an Ralf H.

09 - 1986
Cover: Roger Leloup
Die Tochter des Windes
La fille du vent
Erstveröffentlichung in: Spirou 2081-2100 (1978), Album 9 (1979)

Mail an Ralf H.


14 - 1988
Cover: Roger Leloup
Wotans Feuer
Le feu de Wotan
Erstveröffentlichung in: Spirou 2388-2391 (1984), Album 14 (1984)

Mail an Ralf H.


21 - 1997
Cover: Roger Leloup
Ethera
La porte des âmes
Erstveröffentlichung in: Spirou 3033-3044 (1996), Album 21 (1996)

Mail an Ralf H.

Yoko Tsuno
Dupuis
Von Roger Leloup

07 - 1977
Cover: Roger Leloup
La frontière de la vie
Erstveröffentlichung in: Spirou 1979-1999 (1976)

Deutsch auch in Carlsen Pocket 26.

  • Hier geht einem das Herz über: Yoko ermittelt in Rothenburg ob der Tauber. Wenn Sie schon mal in der Stadt waren, werden Sie jedes Haus wiedererkennen.

Mail an Ralf H.
Weitere Versionen des Covers:


Young Love
DC
Liebes- bzw. Beziehungsgeschichten.

Young Love 124
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
124 - März 1977
Cover: Dick Giordano (Zeichnung)
Love Behind Bars II
Skript:Robert Kanigher
, Ric Estrada (Zeichnungen)Inks:Vince Colletta

  • Als klar ist, dass Vic aus dem Gefängnis entlassen wird, rennt Stephie davon und fährt nach New York City. Kaum dort angekommen, wird ihr Geldbeutel gestohlen. Zwei Leute, die vorgeben ihr zu helfen, bringen sie in ein Bordell ...
  • Tatsächlich: ein Bordell. Ich habe es kaum glauben können (ein Mann fällt sogar über Stephie her, aber in diesem Moment ist sie züchtig bekleidet. Eine Unterwäschenszene gibt es zu Beginn der Geschichte.
  • Fortsetzung zu einer Geschichte aus Heft 119.
  • Das macht natürlich alles nicht viel Sinn und ist auch psychologisch nicht besonders gut herausgearbeitet.

I'm Going with a Stuntman... and It's Driving Me Crazy!
Skript:?
, Alan LeeSkript:Konrad Weiss
Inks:Vince Colletta

  • Pinky verliebt sich in einen Stuntman, bekommt ihre Ängste aber nicht unter Kontrolle. Daher trennt sie sich lieber von dem Kerl. Danach hört sie, wie seine Freunde sagen, er würde etwas machen wollen, was gefährlicher ist, als alles, was er je getan hat ...
  • Wie immer bei Weiss sind die Zeichnungen schrecklich uneinheitlich. Mal sind sie hervorragend, mal wirklich mies.

Shadows in the Past!
Skript:?
, Jay Scott Pike (Zeichnungen), Jay Scott Pike (Tusche)
  • Der Freund von Marni verliebt sich in eine andere Frau, heiratet sie und kehrt zurück nachdem seine Ehefrau bei einem Unfall ums Leben kam. Marni liebt ihn noch immer, aber auch wenn er sie küsst, scheint er immer nur an seine tote Frau zu denken.
  • Marni wird im Badeanzug gezeigt.
  • Die Idee ist eigentlich nicht schlecht, die Zeichnungen sind hervorragend. Aber vier Seiten sind für eine ordentliche Ausarbeitung der Geschichte einfach zu wenig.

Classified Love
Merrill SkrockiSkript:Bob Rozakis
Pencils:Kurt Schaffenberger
Inks:Kurt Schaffenberger
, Kurt Schaffenberger (Tusche)
  • Cindy arbeitet als Schreibkraft für die Schülerzeitung. Sie verantwortet die Chiffreanzeigen - und nutzt das, um einem von ihr angeschmachteten jungen Mann Liebesbotschaften zu senken.
  • 2 Seiten. Da kann man sich nur an den Zeichnungen von Schaffenberger erfreuen.

20 Miles to Heartbreak, Part III
Barbara Friedlander (Skript)Pencils:Alex Toth
Inks:Alex Toth
Inks:Vince Colletta
Aus Secret Hearts 142 (März 1970)

  • Melanies Familie entsetzt, als Monica wieder auftaucht, das von allen verachtete schwarze Schaf der Familie. Sie schlägt sich auf die Seite des zu Unrecht angeklagten Juan ...
  • Einige Namen wurden geändert (aus Juan Pérez wurde Juan Ricco, aus Roger Bryan wurde zu Roger Winter.
  • Toth ist hervorragend.

  • Die Geschichten regen dazu an, sich mit ihnen und dem Frauenbild, das sie liefern auseinanderzusetzen. Die Zielgruppe waren wohl nicht nur Mädchen. Gerade in den modernen Geschichten tauchen die jungen, allesamt gut gewachsenen Frauen immer wieder in knappster Bekleidung auf. Was bei uns der Quelle-Katalog war, waren in den USA wohl diese Liebes-Comics.
  • Erstverkaufstag 30.12.1976
  • 2019 in London gekauft.

Mail an Ralf H.

Yps
Gruner und Jahr / Ehapa
Ich habe mich geirrt. Als Yps zum ersten Mal erschien, prophezeite ich einen Misserfolg. Inzwischen hat die Reihe mehrere Lesergenerationen hinter sich gebracht. Allerdings steht sie kurz vor der Einstellung. Ehapa hat schon lange kein Händchen mehr für Nicht-Disney-Comics.

Die Beigaben (Gimmicks) standen hier immer im Vordergrund.

Die einzige Neuentdeckung für den deutschen Markt dürfte Robin aus dem Wald sein.

Yps 470
470 - 1984

Pif

Ein guter Hirte

Yinni und Yan

Alles für die Katz
Forster (Script), Körner (Zeichnungen)

Percy Pickwick

Die Stimme aus dem Nichts
Kidnapping
Robert de Groot (Script), Turk (Zeichnungen), Breton (Tusche)
Aus Tintin N414-N426 (1983), Album 9 (1984)

1. Teil

Lucky Luke

Der einarmige Bandit
Le bandi manchat
Robert de Groot (Script)Pencils:Morris
Inks:Morris
, Morris (Tusche)
Aus Télé Junior (1981), Album 48 (chronologisch), 17 (Dargaud) (1981)

Deutsch auch in Lucky Luke 33.

Mail an Ralf H.


Yps 763
763 - 1990

Pif

Der Grafitti-Künstler
Totaro und Jac. L.

Yinni und Yan

Dicke Fische auf St. Pauli
Forster (Script), Körner (Zeichnungen)

Yps & Co.

So ein Kleben

Gespenster GmbH

Lieber Besuch
Fred Kipka

Umpah-Pah

In geheimer Mission
Mission secrète
René Goscinny (Script), Albert Uderzo (Zeichnungen)
Aus Tintin 606-637 (1960)

Deutsch auch in Zack 05,06,07,08,09,10/73 und Yps ? -763

Mail an Ralf H.

Yps 763
1254 - 2005

Lucky Luke

Ein Mann wie Wyatt Earp
L’égal de Wyatt Earp
Skript:René Goscinny
Pencils:Morris (d.i. Maurice de Bevere)
Inks:Morris

Aus Lucky Luke 4

Deutsch auch in F.A.Z. Comic-Klassiker 20.

  • Ein Versuch (von Egmont), das Heft wieder an den Kiosk zu bringen. Das muss aus einer Sektlaune heraus geschehen sein - anders ist das nicht zu verstehen. Abgesehen davon, dass der Comic-Anteil eh zu niedrig ist, handelt es sich bei den Comics auch noch um (meinst einseitige) Ausschnitte aus im Buchhandel erhältlichen Alben. D.h. das ganze Heft besteht eigentlich aus Werbung. Und dafür 2,99 Euro. Wucher. Unverschämtheit.

Mail an Ralf H.


Yps 1258
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
1258 - 2012
Und wieder versucht Egmont Yps auf den Markt zu bringen. Diesmal als Lifestylemagazin für den in die Jahre gekommenen Leser.

Das Heft ist nicht besser als früher, auch wenn versucht wird ein Gefühl von Nostalgie zu erzeugen. Der Gimmick (wie die folgenden) entspricht dem, was man auf den tausenden anderen Kinderzeitschriften mit Beilage findet. Yps stand früher nicht für Qualität - und tut es noch immer nicht.

Yps ist und bleibt die überflüssigste Wiederbelebung.

Pondus

--
Frode Øverli
  • Humorstrip

Zombillennium
Zombillénium

--
Gretchen
Arthur de Pins
Album 1 (2010)

  • Horrocomic?

Yinni + Yan

Die Krone des Dschingis Khan
Heinz Körner
Aus Yps 155

Hombre

Goldgier ist tödlich
Peter Wiechmann (Skript), Rafael Méndez (Zeichnungen)
Aus Yps 146

Mail an Ralf H.