Rip Kirby - Die kompletten Comicstrips
Wow! Das Format ist etwas seltsam (drei Strips pro Seite, statt der üblichen zwei), aber die Bilder werden in einer Größe veröffentlicht, in der die Zeichnungen hervorragend zur Geltung kommen.

Raymond hatte mit Secret Agent-X9 einen ordentlichen Agentenstrip geliefert, erreichte in Flash Gordon ein grafisches Niveau, das heute noch selten erreicht wird und liefert mit Rip Kirby schließlich eine Serie ab, die noch immer Maßstäbe setzt. Für mich ist Kirby Raymonds bestes Werk - und in Deutschland schmählich vernachlässigt.

Raymond war ein Künstler, ein Meister des Fachs - und man mag sich gar nicht vorstellen, dass Rip Kirby ein Wegwerfprodukt war. Heute kurz angeschaut, dann zum Fischeinpacken verwendet. Raymonds Zeichnungen haben eine Platz im Museum längst verdient.

Wenn man die Zeichnungen anschaut, entdeckt man Figuren, die später von Curt Swan übernommen wurden oder Zeichnungen, die Wayne Boring als Vorlage dienten. Woher Steve Ditko die Anregung für das Gesicht des Geiers nahm, ahnt man, wenn man Kirby liest. So mancher spätere Marvel-Zeichner hat Jarvis das unverwechselbare Gesicht von Desmond verliehen (eine Ähnlichkeit, von der vorher keine Rede sein konnte).

Schier unglaublich ist für mich, dass sich alle Figuren unterscheiden. Anders als viele andere Zeichner geht Raymond nicht den einfachen Weg und variiert ein Standardgesicht. Selbst die fast durchgängig hübschen Frauen haben unterschiedliche Kopf- und Mundformen, nicht nur unterschiedliche Frisuren. Judith Lynne "Honey" Dorian ist auch heute noch ein rasend hübsche Frau.

Hin und wieder sieht es für mich so aus, als hätte Raymond sich am Aussehen von bekannten Schauspielern orientiert.

Raymond ist sogar so gut, dass man ahnt, ob die Frauen BHs tragen oder nicht. Und das alles ist nur den oft vernachlässigten Faltenwürfen zu verdanken. Hervorragend. Wirklich ganz hervorragend.

Dazu sind Geschichten auch noch gut ausgedacht und geschrieben.

Kirby gehörte schon immer zu meinen Lieblingsserien. Die Bocola-Serie ist für mich Pflicht und sollte es für jeden Comic-Fan sein.


Die genannten Titel stammen aus der IDW-Serie. Bei den Zeitungserstveröffentlichungen erschienen weder Titel noch war das Ende bzw. der Beginn einer Geschichte immer deutlich erkennbar.

Rip Kirby 1
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
01 - Mai 2018
Cover: Alex Raymond
Der Mörder von Chip Faraday
The Chip Faraday Murder
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 04.03.1946 - 22.04.1946

  • Chip Faraday ist ein Modell, das im 2. Strip tot in Kirbys Arme fällt. Warum wurde sie ermordet? Warum hat sie sich zu Kirby geflüchtet?
  • Im ersten Bild sieht man Desmond.
  • Im zweiten Bild wird Kirby (über einen Zeitungsbericht) kurz vorgestellt.
  • Im dritten Bild von Strip 5 taucht Honey Dorian auf.
  • Die erste Geschichte ist nicht nur sehr kurz, sie ist auch recht einfach strukturiert. Über Desmond wissen wir nicht mehr, als dass er Diener ist. Honey ist ein Modell, das als Eye-Catcher dient. Gerade die beiden erhalten in späteren Geschichten mehr Charakter.

Die Hicks-Formel
The Hicks Formula
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 23.04.1946 - 26.06.1946

  • Kirby wird eingeladen, an seiner alten Universität Vorlesungen zu halten, obwohl der Dekan Kirbys letztes Buch vernichtend kritisiert hat. Kirby vermutet, dass sein Dekan mehr am Detektiv als am Wissenschaftler interessiert ist.

  • In 46-04-27 sieht Glantz aus, wie der Rosenmörder in einer Batgirl-Geschichte von Gil Kane.

  • In 46-06-06 habe ich meinen Augen kaum getraut. Jill ist zwar angezogen, aber man sieht deutlich die Brustwarzen durch den Stoff schimmern. Wie das damals veröffentlicht werden konnte, ist für mich ein Rätsel. War der Druck so schlecht, dass dieses schöne Detail unterging?

Der Mangler
Liquid Murder
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 27.06.1946 - 02.11.1946

  • Pagan Lee soll für den Mangler Kirby abfangen, um ihm die Hicks-Formel zu stehlen, die er mit dem Zug nach Washington bringen will.
  • Warum muss ein Privatmann eine höchstgefährliche Formel im Zug transportieren - und das ist dann auch noch in der Unterwelt bekannt? Keine Ahnung, aber Raymond macht das Beste aus dieser nicht besonders schlüssigen Exposition.
  • In 46-06-27 taucht Pagan Lee zum ersten Mal auf (in einem Nachthemd).

Fatale Fälschungen
Fatal Forgeries
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 04.11.1946 - 20.01.1947

  • Der Bandleader Swanee River bittet Kirby um Hilfe. Er wird mit einem gefälschten Brief erpresst. Der Brief stammt aus der Feder von Spider, der sich von einer Jugendbande Autogramme von Berühmtheiten besorgen lässt, die er dann als Basis für die Fälschungen nimmt.

  • Spider diente wahrscheinlich als optische Anregung für Ditkos Tinkerer (Amazing Spider-Man 2).

Schatten der Vergangenheit
Past Imperfect
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 21.01.1947 - 24.05.1947

  • Langfinger Moray erkennt in der Schauspielerin Madelon die Verbrecherin Pagan Lee. Er versucht, sie zu erpressen.
  • Honey ist wenig begeistert von Kirbys Einsatz für Pagan Lee - und zieht Konsequenzen.
  • Der etwas schmierige Schauspieler Laddy Gaylord teilt sich ein Schlafzimmer mit einem anderen Mann (47-04-11). Da es sich um einen erfolgreichen Schauspieler handelt, darf man hier (anders als z.B. in den Laurel und Hardy-Filmen) einen Hinweis auf Gaylords sexuelle Ausrichtung vermuten.

Das Puppenhaus I
Death in the Doll's House
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 26.05.1947 - 19.07.1947

  • Honey ist mit unbekanntem Ziel verreist. Sie erwartet, dass Kirby sie finden wird, wenn ihm tatsächlich etwas an ihr liegt.
  • Auf der Fahrt nach Hawaii begegnet ihr eine Frau, die mehr für Puppen als für Kinder übrig hat. Wie sie später erfährt, handelt es sich um die Sekretärin ihres Onkels.
  • Ab 48-07-01 trägt Honey eine Bluse, auf der die Namen von damals aktuellen Comicsfiguren aufgedruckt sind (Buzz Sawyer, Blondie, Dagwood, Maggie, Henry, Prive Valiant, Steve Canyon sind identifizierbar).

  • Den Band habe ich vor der Corona-Ladenschließung gekauft, um die Botnanger Buchhandlung zu unterstützen.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 2
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
02 - Juni 2018
Cover: Alex Raymond
Das Puppenhaus II
Death in the Doll's House
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 21.07.1947 - 11.10.1947

  • Auf der Insel von Honeys Onkel gibt es ein sogenanntes Puppenhaus, das für die meisten nicht zugänglich ist.
  • Es wird immer offensichtlicher, dass die Sekretärin gefährlicher ist als Honeys Onkel.
  • Raymond nimmt in dieser Geschichte einiges vorweg, das man heute James Bond zuschreiben würde.

Miss Bleals Geschäfte
Bleak Prospects
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 13.10.1947 - 12.06.1948

  • Madelon (Pagan Lee) begegnet einer "alten" Bekannten wieder, die einige Zeit im Ausland getourt hatte. Ihren kleinen Sohn hatte sie in ein Kinderheim gegeben, das das Kind gegen Geld weitervermittelt hat. Pagan Lee bittet Kirby, nach dem Jungen zu suchen.
  • Die Varieté-Tänzerin Dolly Malone ähnelt der jungen Marilyn Monroe (die damals als Fotomodell gearbeitet hat).
  • Das Jackett, das Kirby am Ende der Geschichte trägt, hat er wahrscheinlich Rick Master vermacht.

  • Vielleicht geht es Ihnen wie mir und Sie erinnern sich auf Anhieb an die Splashpage, für die dieses Bild als Vorlage diente. Erstveröffentlicht wurde die Geschichte, die ich meine 1948 und seither zigfach reprinted - und auch neuinterpretiert.

Angst und Schrecken auf der Themse
Terror on the Thames
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 14.06.1948 - 04.12.1948

  • Honey ist mit einigen anderen Modells für eine Modenschau nach London gekommen. Eines der Modells ist ziemlich verwöhnt und immer bereit eine Wette einzugehen. Als sie aufgrund einer Wetter die Themse durchschwimmen will, stößt sie mit einem Boot zusammen, in dem sie ein Verbrecher auf der Flucht befindet. Als einige Tage später eine junge Frau in einem Badeanzug gefunden wird, der dem Modell gehört hat, gerät ihr letzter Begleiter unter Mordverdacht. Kirby hält den jungen Mann für unschuldig ...
  • Bei dem von Captain Cormorant aufgehängten Bild von Lady Hamilton handelt es sich um eine Kopie des Bilds Emma Hart, Lady Hamilton as Circe, das in Waddesdon Manor hängt (von George Romney 1782 gemalt).
  • Das Portrait von Nelson deutet ein 1799 von Lemuel Francis Abbott gemaltes Bild (das derzeit in 10 Downing Street hängt)

  • Den Band habe ich während der Corona-Ladenschließung gekauft, um die Botnanger Buchhandlung zu unterstützen.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 3
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
03 - Oktober 2018
Cover: Alex Raymond
Die Bandar Rubine
Major Mystery
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 06.12.1948 - 08.01.1949

  • Während der Heimfahrt auf der "Columbia" hängt sich Nedda van Doon an Rip. Ehe Rip sich versieht, muss er einen Diamantenschmuggel aufklären.
  • In dieser Geschichte spielt der Bernhardiner Major eine Rolle. Rip und Desmond nehmen das Tier schließlich bei sich auf.

Wie Fliegen den Honig ...
Family Fortune
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 10.01.1949 - 21.05.1949

  • Stuart Beaumont, ein Playboy oder künftiger Erbe eines großen Vermögens, verliebt sich in Honey und bittet sie um ihre Hand. Honey ist ganz hin und her gerissen. Stuarts Mutter und sein Bruder sind gegen die neue Beziehung - und Honeys Vorgängerin kam unter mysteriösen Umständen ums Leben.
  • Dass Stuart sich in Honey verliebt ist nachvollziehbar. Aber warum macht sie auf Lois Lane und erwägt "Ja" zu sagen, wenn sie doch Rip liebt? Rip hingegen kämpft nicht um sie. Er will nur, dass sie glücklich ist. Für mich sind solche Konstellationen nur schwer nachvollziehbar, auch wenn es sie in der Literatur immer wieder gibt.
  • Dixon, der Bruder von Stuart war wohl das optische Vorbild für Foggy Nelson.

Pagans heiterer Sommer
Pagan's Cheerful Summer
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 23.05.1949 - 03.09.1949

  • Madelon (Pagan Lee) nicht das Angebot an, während des Sommers in New England Theater zu spielen. Zu spät erkennt sie, dass es Hampton Gaunt, dem Regisseur und Produzenten des Stücks, vor allem darum geht, sie zu erpressen.

Meine kleine Ausreißerin
My Little Runaway
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 05.09.1949 - 03.12.1949

  • Alden Stone und Jeannie heirateten - gegen den Willen seiner Familie, die ihn daraufhin enterbte. Kurz nach der Geburt einer Tochter starb er bei einem Autounfall. Die Stones boten der verarmten Jeannie an, das Kind zu sich zu nehmen, wenn sie es aufgeben würde. Jahre später beauftragt Jeannie Rip die Tochter, Valerie, zu finden und über sie zu berichten. Doch dann verschwindet die Mutter. Rip beginnt sich Sorgen zu machen.
  • Raymond zeigt in dieser Geschichte, wie zerstörerisch Neid und Missgunst sich in einer Kleinstadt auswirken können.

Gefahr im Schnee
Peril in the Snow
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 05.12.1949 - 25.03.1950

  • Karen Caryl ist eine Freundin von Honey. Ihre Mutter ist eine nette ältere Dame, die allerdings dazu unter Kleptomanie leidet. Karen soll an einer Modenschau teilnehmen, bei der die Gastgeberin, Mrs. Chitterton ihre wertvollen Juwelen tragen soll. Als Leibwächter wurden aus gerechnet "Fingers" Moray angeheuert. Es gelingt ihm, die Juwelen gegen Imitate auszutauschen, doch dann bekommt Mrs. Caryl den Pelz, in dem die geraubten Juwelen versteckt worden waren, in die Hände ...
  • Moray kennen wir aus Band 1.

Das Spiel werde zur Falle ... I
Correspondence Crisis
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 27.03.1950 - 29.04.1950

  • Über eine Kontaktanzeige lernt Desmond Juliet (deutsch: Julia) kennen. Er verheimlicht seine Romanze vor Rip und Honey, erkennt auch nicht, dass seine Julia es nur auf Geld abgesehen hat.
  • Desmond wird immer Desmond genannt, auch von Julia. Man könnte meinen, es sei sein Vorname. Tatsächlich heißt er mit vollem Namen Cecil Desmond. Ich weiß es gibt Leute, die siezen sich auch, obwohl sie miteinander verheiratet sind (auch wenn ich niemanden kenne, habe ich das zumindest über den Schauspieler Peter Schiff gehört), ich habe auch schon Leute kennengelernt, die -obwohl befreundet - nur per Nachnamen übereinander geredet haben. Aber dass ein Mann seine Frau beim Vornamen nennt und sie ihn beim Nachnamen? Nein, das erlebe ich hier zum ersten Mal.

  • Den Band habe ich nach der Corona-Ladenschließung gekauft, um die Botnanger Buchhandlung zu unterstützen.
  • Es fällt schwer, Rip Kirby aus der Hand zu legen. Die Serie ist wirklich hervorragend - und der Übersetzer Mik Schulz trägt seinen Teil dazu bei. Klasse.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 4
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
04 - November 2018
Cover: Alex Raymond
Das Spiel werde zur Falle ... I
Correspondence Crisis
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 01.05.1950 - 25.03.1950

  • Es wird offensichtlich, dass Julia nicht nur unsympathisch aussieht. Sie und ihr Partner wollen Desmond um 5.000 Dollar erleichtern wollen. Glücklicherweise haben Honey und Rip ihr Interesse an Desmond nicht verloren.

Die Rückkehr des Manglers
Return of the Mangler
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 12.06.1950 - 23.09.1950

  • Margie, eine Freundin von Honey will einen europäischen Grafen heiraten. Honey soll Trauzeugin sein. Die Reise nach Europa wird an Bord eines Schiffes stattfinden und vom Brautpaar bezahlt. Auf dem selben Schiff ist der Mangler unterwegs. Er erfährt von versteckten Juwelen - die sich gerade auf dem Grundstück befinden sollen, auf dem die Hochzeit stattfinden wird.
  • Der italienische Graf wirkt zunächst wie ein Blender, der auf das Geld von Margie aus ist. Raymond schafft es, raffinierter zu sein.
  • Im Strip vom 22.08. zieht sich Margie ihr Bikini-Oberteil zurecht. So etwas hätte sich ein Film dieser Zeit nicht getraut. Raymonds Figuren sind wirklich voller Leben.

Der Vogel im goldenen Käfig
Mystery of the Missing Songstress
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 25.09.1950 - 23.12.1950

  • Melody Lane hat einen Song veröffentlicht, der völlig überraschend ein riesiger Erfolg wird. Doch als sie ein weiteres Lied aufnehmen soll, ist sie verschwunden. Kirby soll sie suchen.
  • Melody ist bei einem reichen alten Mann, der sich durch ihre Stimme an seine verstorbene Frau erinnert wird. Doch eine Nicht sieht durch seine Begeisterung für die Sängerin um ihr mögliches Erbe betrogen.

Der kleine Mann, der so nicht war
Unlucky Seven
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 25.12.1950 - 28.04.1951

  • Wilfred Cuttle ist ein kleiner Angestellter, der seinem Chef mehr als 800.000 Dollar stiehlt. Es gelingt ihm, unterzutauchen, aber das Geld lockt auch dunkle Elemente an. Deshalb wird Cuttle nicht nur von der Polizei und Kirby sondern auch von zwei verbrecherischen Gruppen gesucht.
  • Joe Seven wird später wieder auftauchen.

Mir geht's gut - und dir noch besser
Peril in the Snow
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 30.04.1951 - 22.09.1951

  • Jerri Stafford, die Tochter einer Freundin Honeys ist unglücklich verliebt. Der junge Mann, den sie sich ausgesucht hat, ist in den Augen der Mutter nichts wert (und sie hat recht). Deshalb reißt das Mädchen aus und lässt sich von ihrem Freund einem Guru vorstellen, von dem erst sie und dann auch ihre Mutter begeistert ist. Doch auch dieser Guru treibt ein falsches Spiel
  • Jerris Vater begeht im Streifen von 18.09. Selbstmord. Man sieht zwar nur die Pistole, aber das so wäre das weder im Film noch in den Heft-Comics dieser Zeit möglich gewesen.

  • Den Band habe ich nach der Corona-Ladenschließung gekauft, um die Botnanger Buchhandlung zu unterstützen.
  • Obwohl die Geschichten länger werden, kann man die Geschichten nicht einfach irgendwo unterbrechen. Die Qualität ist wirklich sehr hoch. Dank auch an Übersetzer Mik Schulz. Da gibt es nichts auszusetzen.

Mail an Ralf H.


Rip Kirby 5
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
05 - Mai 2019
Cover: Alex Raymond
Die Tigerin von El Kazar
The Disappearance of Bijou Benson
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 24.05.1951 - 26.01.1952

  • Rip erhält den Auftrag die Fotografin Bijou Benson zu suchen. Sie verschwunden, nachdem sie sich mit einem Playboy-Scheich getroffen hat.
  • Die Geschichte erinnert an so manche Geschichte um Phantom. Eine junge hübsche Frau wird in die Wüste entführt, um dort verheiratet zu werden. Aber Raymond gelingt es, die Geschichte nicht in die zu erwartenden einfachen Gefilde abrutschen zu lassen.

Der Lambert-Fall
Hell Hath No Fury ...
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 28.01.1952 - 24.05.1952

  • Es beginnt ganz harmlos, mit einem Brief, der Rip zugesteckt wird. Als er sich zu dem darin erwähnten Treffpunkt begibt, begegnet er Joe Seven. Der macht sich Sorgen um seine Tochter, die nicht weiß, wer ihr Vater ist und sich in Ricky Lambert verliebt hat, einen Mann der es nicht ehrlich mit ihr meint. Und dann gibt es auch noch dessen bisherige Freundin, die ihn nicht so schnell aufgeben will.
  • Raymond zeigt, dass niemals alles schwarz oder weiß ist.

Pagan in Bedrängnis
Return of the Mangler
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 26.05.1952 - 27.09.1952

  • Der Mangler hat ein Kasino übernommen. Er will Pagan Lee zwingen in seinem Lokal aufzutreten. Er schickt "Finger" Moray sie heranzuschaffen.
  • In der letzten Geschichte wurde noch ein Riesentheater darum gemacht, dass Madelons richtiger Name nicht bekannt wird. Diesmal ist von Madelon keine Rede. Pagan Lee wird immer unter ihrem richtigen Namen angekündigt.

Falschspiel mit Abheben I
The Millbanks Murder Case
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 29.09.1952 - 03.01.1953

  • Harry van Edge hat sich in Jessica verliebt. Die wird von ihrem Onkel gezwungen, durch Falschspiel reiche Damen auszunehmen. Desmond gelingt es, Jessicas Tricks zu erkennen. Sie trennt sich von Harry. Desmond ist stolz darauf, den Fall allein gelöst zu haben. Doch dann wird Jessicas Onkel erschossen aufgefunden - und auf der Mordwaffe sind nur Jessicas Fingerabdrücke.

  • Den Band habe ich nach der Corona-Ladenschließung gekauft, um die Botnanger Buchhandlung zu unterstützen.
  • Obwohl die Geschichten länger werden, kann man die Geschichten nicht einfach irgendwo unterbrechen. Die Qualität ist wirklich sehr hoch. Dank auch an Übersetzer Mik Schulz. Da gibt es nichts auszusetzen.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 6
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
06 - Juni 2019
Cover: Alex Raymond
Falschspiel mit Abheben II
The Millbanks Murder Case
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 05.01.1953 - 31.01.1953

  • Jessicas Onkel hat sich wenn er musizierte immer wieder auf Tonband aufgenommen. Kirby erkennt, dass die Partituren auf dem Notenständer nicht mit der Musik auf dem Tonband übereinstimmen. Er macht sich auf die Suche nach dem Tondband.

Gefahr in Key Diablo
The Treasure of Silas Stone
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 02.02.1953 - 09.05.1953

  • Eine etwas merkwürdige alte Frau engagiert Honey als Fotomodell. Die Aufnahmen finden auf einer Insel in den Florida Keys statt. Und Honey muss dafür altmodische Kleidung tragen. Nachdem sich Honey nicht wie versprochen bei ihm meldet, folgt Rip ihr.
  • Auf der ersten Seite erläutert Mik Schulz, warum er "Gran" nicht übersetzt. Klasse. Ich bin wirklich begeistert.

Tod auf vier Rädern
International Incident
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 11.05.1953 - 05.09.1953

Deutsch auch in Agent X9 8.

  • Rip wird von einer Frau in einem Sportwagen überholt. Die verliert ihren Schal, deshalb fährt er ihr nach. Es handelt sich um reiche Erbin, die sich für Rennwagen interessiert. Mehrere Männer interessieren sich für sie - und nicht alle meinen es gut mit ihr.
  • Der Anfang könnte aus einem James Bond Roman stammen. Der der erste Roman erschien ebenfalls im Jahr 1953.
  • Wenn man weiß, dass Raymond drei Jahre später bei einem Unfall mit einem Sportwagen starb, wird man einem ganz anders.
  • Raymond ist ein hervorragender Zeichner, aber niemand hat Autorennen besser in Comicform präsentiert als Jean Graton in Michel Vaillant.

Wen die Götter zerstören ...
Monkey Business
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 11.05.1953 - 21.11.1953

  • Royce Hunter ist wegen Mord zum Tode verurteilt worden. Seine Verlobte, die Schwester des Opfers glaubt nicht an seine Schuld und bittet Rip den Fall zu untersuchen. Tatsächlich findet Rip Hinweise, dass es sich um einen Selbstmord handeln könnte. Aber die Mordwaffe ist nicht auffindbar ...

Crusher Twickhams Angelegenheiten
Calendar Girl
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 23.11.1952 - 17.04.1954

  • Crusher Twickham ist ein alter Bekannter von Desmond, der es auf ehrliche Weise zu einem Vermögen gebracht hat. Er beauftragt Desmond, ihm Manieren beizubringen und Rip eine Frau zu suchen, die auf einem 30 Jahre alten Kalenderblatt abgebildet ist ...

  • Den Band habe ich nach der Corona-Ladenschließung gekauft, um die Botnanger Buchhandlung zu unterstützen.
  • Obwohl die Geschichten länger werden, kann man die Geschichten nicht einfach irgendwo unterbrechen. Die Qualität ist wirklich sehr hoch. Dank auch an Übersetzer Mik Schulz. Da gibt es nichts auszusetzen.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 7
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
07 - Oktober 2019
Cover: Alex Raymond
Die Liebe irrt in der Nacht
Grand Passion
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 19.04.1954 - 10.07.1954

  • Byron Delightist ein alternder Schauspieler, der seine große Zeit längst hinter sich hat. Er kommt auf die Idee, Pagan Lee den Hof zu machen um damit seiner Karriere einen neuen Schub zu verleihen.
  • Die Sekretärin von Delight bindet ihr Haar streng zurück und trägt eine Brille. Dass sie hübscher ist als Pagan Lee, sieht der Leser trotzdem.

Zwei Männer und ein Baby
In Freedom's Cause
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 12.07.1954 - 25.12.1954

  • Desmond verbringt täglich einige Zeit im Park. Dabei unterhält er Kinder. Als eine junge Frau in Gefahr gerät, kommt sie auf die Idee, Desmond ihr Kind anzuvertrauen, bevor sie entführt wird.
  • Die Geschichte enthält eine Menge Humor.
  • Ich bin sicher, dass Wayne Boring sich mehrfach an Zeichnungen von Raymond orientiert hat, wenn er Kal-El als Kleinkind zeigen musste.
  • Zuerst versuchen Rip und Desmond alleine zurecht zu kommen, dann kommen sie auf die Idee, Honey einzuschalten. Wenn sie nicht so wahnsinnig attraktiv aussehen würde und das Baby gleich darauf an die Entführer der Mutter übergeben werden würde, hätte das sehr ärgerlich werden können.
  • Mythania scheint viel mit Vulgaria gemeinsam zu haben. Der sogenannte Volkspalast sieht aus wie Neuschwanstein - und die Rebellen verstecken sich in einer Höhle.
  • Leider sehen die Uniformen in Mythania aus als würden sie aus einer Operette stammen - oder aus Flash Gordon.

Die Augen von Kismet Kildare
Kismet
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 27.12.1954 - 09.05.1955

  • Kismet Kildare ist eine Malerin, die alles daran setzt, dass Rip sich in sie verliebt.
  • Es wird schnell klar, dass Kismet sich an Rip rächen will. Er hat geholfen, ihren Vater hinter Gitter zu bringen, wo der dann starb. Die Rache besteht dann glücklicherweise "nur" aus dem kalten Abservieren. Raymond zeigt dann wie schmerzhaft eine solche Situation für Rip ist.
  • In der ganzen Geschichte ist keine Rede von Honey. Es wird so getan, als wäre Rip Single.
  • Die Telefonnummer von Rip ist "Davis 4-5545" (01.03.55).

Carnos Fleischfresser
Carno's Carnivores
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 11.04.1955 - 09.07.1955

  • Graf Carno lässt Desmond entführen, um Rip zu zwingen, für ihn einen Erpresser zu finden.
  • Rip fährt einen Wagen mit der Nummer SG 441. Vorne im Band ist ein Foto von Raymond in einem anderen Sportwagen - mit demselben Kennzeichen.
  • Die Tochter von Carno wirkt am Anfang wie ein Teenager (mit großen Brüsten), am Schluß ist sie eine erwachsene Frau. Wahrscheinlich hat Raymond sich hier etwas anders überlegt.

  • Den Band habe ich mir von einem zum Geburtstag geschenkten Gutschein (meines Sohnes und seiner Freundin) gekauft.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 7
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
08 - November 2019
Cover: Alex Raymond
Schwing die Hüften
Hep-Cat Hijackers
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 11.07.1955 - 24.08.1955

  • Die Besucher eines Casinos werden nach großen Gewinnen auf dem Heimweg überfallen. Die Casino-Besitzer bittet Kirby um Hilfe.
  • Zwei der Musiker heißen Hi und Fi Dellity (High Fidelity). Den Witz haben wahrscheinlich nicht alle Leser verstanden. Andere Witze, die Hintergrundwissen im Bereich Jazz voraussetzen, werden von Mik Schulz erklärt. Herausragend.
  • Natürlich gibt es eine junge Frau, die sich in Rip verliebt. Von Honey ist nirgends die Rede.

Wer Giggles hat, braucht für Spott nicht zu sorgen
Turnabout Justice
Skript:Ward Greene, Alex Raymond
Pencils:Alex Raymond
Inks:Alex Raymond
Tagesstrips 26.09.1955 - 26.11.1955

Deutsch auch in Agent X9 5.

  • Giggles Magee ist Fernsehkomiker, der es gewohnt ist, dass hinter den Kulissen jeder nach seiner Pfeife tanzt. Er verliebt sich Joan Turner, dessen Bruder Eddie hohe Spielschulden hat. Als Joan von Eddies Buchmacher entführt wird, schaltet Giggles Rip ein.
  • Eine Komödie, durch und durch.
  • Manchmal habe ich das Gefühl, dass Tacconi (Gentlemen GmbH sich an Bildern dieser Geschichte trainiert hat.

Hand gegen Hirn
The Reluctant Heiress
Ward Greene, Fred Dickenson ?, Alex Raymond (Skript), Alex Raymond (Zeichnungen)
Tagesstrips 28.11.1955 - 18.02.1956

  • Der Multi-Millionär Hugh Adair ist gestorben. Als Erben kommen ein missratener Neffe und die unbekannte Tochter eines längst verstorbenen Sohnes in Frage. Der Nachlassverwalter beauftragt Rip, die Enkelin zu suchen, doch der Neffe denkt nicht daran, sich das Erbe nehmen zu lassen ...
  • Ward Greene ist am 22.01.1956 gestorben. Es heißt immer, er habe bis zu seinem Tod für Rip Kirby geschrieben. Ich vermute daher, dass der Wechsel auf Fred Dickenson irgendwo im Laufe dieser Geschichte oder der folgenden Geschichte erfolgt ist.

Doppelspiel mit Diamanten
The missing key
Ward Greene ?, Fred Dickenson, Alex Raymond (Skript), Alex Raymond (Zeichnungen)
Tagesstrips 20.02.1956 - 19.05.1956

  • Der Mangler lebt mehr oder weniger anständig in Afrika. Er verdient sich sein Geld als Jagdführer. Als er Mr. Welles kennenlernt, der eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Mangler besitzt (abgesehen von einem Bart und einer Augenklappe - und natürlich der Hand) und feststellt, dass dieser über ein großes Vermögen in Diamanten verfügt, ermordet Mangler seinen Kunden und nimmt dessen Identität an. Zurück in England, stellt er fest, dass der Ermordete eine seit Jahren nicht mehr gesehene Tochter hatte, die beauftragt worden war, die Diamanten nur nach Nennung eines Codes auszuhändigen, selbst wenn er sie selbst darum bitten würde. Je länger der Mangler in der falschen Identität bleiben muss, desto schwerer fällt es ihm, die Tochter zu täuschen. Sie wendet sich schließlich an Rip Kirby, der auf Urlaub in England ist.

Null(e) Toleranz
Zero Hour
Fred Dickenson, Alex Raymond (Skript), Alex Raymond (Zeichnungen)
Tagesstrips 21.05.1956 - 28.07.1956

  • Honey soll aus Paris ein Modellkleid mit nach New York nehmen. Sie weiß nicht, dass in einer der aufgenähten Stoffrosen ein Mikrofilm versteckt ist. Auf der Reise kann sie nicht widerstehen und zieht das Kleid an. Prompt wird es bekleckert. Nichtsahnend tauscht Honey die Stoffrose aus ...
  • Honey Dorian ist zurück. Ich hatte schon befürchtet, dass sie (wie der Bernhardiner) einfach im Nichts verschwindet. Traurig ist es schon, dass sie erst in der letzten von Raymond vollendeten Geschichte zurückkehren durfte.
  • Der Autor wurde nie genannt. In verschiedenen Bildern wird ein Stadtplan gezeigt. Eine der Straßen heißt Dickenson Street. Fragt sich wer Gillespie ist, nach dem das Gillespie Boulevard benannt wurde.

Ein zeitloser Betrug
Elixir of Youth
Fred Dickenson, Alex Raymond (Skript), Alex Raymond, John Prentice (Zeichnungen)
Tagesstrips 30.07.1956 - 20.10.1956

  • Der Gauner "Dr." Leon de Leon tut sich mit dem Maskenbildner "Pancake" Murgatroyd zusammen. Die beiden täuschen einer alten Dame vor, dass sie ein Jugendelixier gefunden hätten.
  • Der letzte von Raymond gezeichnete Streifen ist auf den 29.09. datiert. Er zeigt Leon, Murgatroyd und Miss Hilton. Raymond verunglückte am 06.09.1956-
  • Die Strips von Prentice tragen weder Signatur noch Datum.
  • Prentice war so gut, dass oberflächliche Betrachter keinen Unterschied zu Raymond feststellen konnte. Tatsächlich kann man leichte (aber wirklich nur leichte) Unterschiede feststellen. Gerade bei Rip scheint eine etwas Unschärfe Einzug gehalten haben. Da Honey Dorian in dieser Geschichte keine Rolle spielt, müssen wir noch etwas warten, bis wir seine Interpretation dieser faszinierend hübschen Frau zu sehen bekommen.

  • Den Band habe ich mir 2020 von einem zum Geburtstag geschenkten Gutschein (einer Freundin meiner Frau) gekauft.
  • Bocola hat angekündigt, die Reihe im Dezember fortzusetzen.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 09
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
Johnny spielt mit Waffen
Misdirections

  • Johnny Gat ist ein Waffensammler und -händler. Nachdem er eine Waffenlieferung aus dem Hafen stehlen ließ, schaltet die Reederei Detektiv Rip Kirby ein.
  • Die erste, vollständig von Prentice gestaltete Geschichte.
  • Honey darf kurz mal auftauchen, nachdem Desmond in eine Falle gegangen ist, die eigentlich Kirby galt. Auch unter Prentice ist Honey eine atemberaubende Schönheit.


Ein blonder Heißsporn
Dangerous Deceptions
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (18.02.1957 - 25.05.1957).

  • Constance Royce ist jung, schön und reich. Sie keinen Mangel an Verehrern. Nur einer springt nicht auf sie an: Rip Kirby. Um sein Interesse zu wecken, täuscht sie einen Diebstahl vor. Sie weiß nicht, dass einer ihrer Verehrer dringend mit ihrem Geld gerechnet hat und bereit ist, für Geld alles zu tun ...
  • Wieder eine Geschichte ohne Honey.


Wie du mir, so ich euch
Casino Con
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (27.05.1957 - 10.08.1957).

  • Stogie und Belle schwatzen Desmond ein wertloses Stück Land auf. Mit Hilfe von Ma Casino, dreht Kirby den Spieß um.
  • Belle wird im Lauf ändert sich im Laufe der Geschichte deutlich. Ganz zu Beginn ist es eine junge, hübsche Frau, dann erhält sie ein Doppelkinn und tiefe Falten im Gesicht.
  • Stogie erinnert an Noah Beery jr. (den Sie vielleicht noch als Rockford sr. kennen).


Die Taschendiebin
Sirene
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (12.08.1957 - 07.12.1957).

  • Sirene ist Bauchtänzerin - und Taschendiebin. Sie arbeitet für den Gauner Silk, hat aber genug von dem unehrlichen Leben. Als sie sich in den Geologen Jimmy James verliebt, sieht sie eine Chance ehrlich zu werden.
  • Baron Nadir trägt ein Monokel (was damals sicher schon längst aus der Mode war).


Das unschuldige Foto
The Fatal Foto
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (09.12.1957 - 08.02.1958).

  • Honey wird von einem Fotografen bedrängt, der dann bei einem Fotoshooting (bei dem Honey ein Gewehr hält) erschossen wird. Natürlich glaubt Rip an ihre Unschuld.
  • Endlich wieder Honey Dorian. Die Beziehung zwischen ihr und Rip ähnelt immer mehr dem zwischen extrem guten Freunden, nicht denen zwischen Teilen eines Paares.


  • Den Band habe ich mir (zusammen mit Band 10) gleich am Erscheinungstag gekauft, kurz vor dem Dezember Lockdown.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 10
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
Die Prinzessin auf der Perle
Into the Eye of Monara
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (10.02.1958 - 14.06.1958).

  • Kirby soll Prinzessin Teela helfen, einen versteckten Perlenschatz zu finden.
  • Die an Hawaiianern orientierten Eingeborenen wirken wie aus dem Bilderbuch (und sind alle gutaussehend). Leider gibt es da auch noch einen jungen Mann, der unbedingt die Prinzessin für sich gewinnen will. Eine der schwächeren Geschichten.


Ein blonder Heißsporn
Dangerous Deceptions
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (18.02.1957 - 25.05.1957).

  • Constance Royce ist jung, schön und reich. Sie keinen Mangel an Verehrern. Nur einer springt nicht auf sie an: Rip Kirby. Um sein Interesse zu wecken, täuscht sie einen Diebstahl vor. Sie weiß nicht, dass einer ihrer Verehrer dringend mit ihrem Geld gerechnet hat und bereit ist, für Geld alles zu tun ...
  • Wieder eine Geschichte ohne Honey.


Die Wurzel allen Übels
Murderous Masquerade
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (16.06.1958 - 23.08.1958).

  • Der Reedereibesitzer Amos Hardy fürchtet um sein Leben. Er fühlt sich durch seinen Neffen bedroht - zurecht, wie sich schnell herausstellt. Der Neffe verkleidet sich als sein Onkel und erteilt dem bereits involvierten Kirby einen Auftrag, der ihn möglichst weit weg führen soll ...


Gedankenfertigkeit
ESP Extortion
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (25.08.1958 - 01.11.1958).

  • Kirby und Honey sind auf der Party eines Bekannten. Dort tritt ein Gedankenleser mit seiner Assistentin auf. Gerade als er am Tisch von Kirby und Honey seine Nummer präsentieren will, wird er erschossen.
  • Endlich wieder Honey. Und der zweite richtige Kriminalfall hintereinander.


Ein Schicksal kommt selten allein
A Date with Destiny
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (03.11.1958 - 28.02.1959).

  • Während Kirby sich in einem Museum mit antiken Schriften beschäftigt, wird der Museumswächter ermordet. Dessen Nichte hilft Kirby beim Kampf gegen einen Mann, der glaubt ein wiedergeborener Hohepriester zu sein.
  • Doktor Schicksal erinnert an Boris Karloff.


Erpresserinsel
Case of the Twin Who Didn't Exist
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung in: Zeitungsstrips (02.03.1959 - 06.06.1959).

  • Gloria Lorraine bittet Kirby ihre Zwillingsschwester zu beschatten
  • Wie in Die Wurzel allen Übels kommt Kirby durch den Vergleich von Unterschriften hinter das Spiel von Gloria.


  • Den Band habe ich mir (zusammen mit Band 09) gleich am Erscheinungstag gekauft, kurz vor dem Dezember Lockdown.

Mail an Ralf H.



Rip Kirby 11
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
Der mörderische "Matches"
Matches in the Telescope
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 08. Juni 1959 - 03. Oktober 1959

  • Desmond hat ein neues Hobby: Astronomie. Statt in den Himmel zu schauen, richtet er sein Teleskop jedoch auf ein gegenüberliegendes Haus. Dort sieht er, wie ein Tresor geöffnet wird. Aus einem ziemlich wirren Grund will er das dem Wohnungsinhaber gestehen. Doch als er in der Wohnung erscheint, findet er eine Leiche und natürlich erscheint sofort die Polizei.
  • Mit Honey Dorian.


Der Gangster und die Braut
Ghost Town Showdown
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 05. Oktober 1959 - 05. Dezember 1959

  • Der Mangler wurde an die USA ausgeliefert. Ihm gelingt die Flucht aus dem Gefähgnis. Kirby stellt dem Mangler in einer Gesiterstdt ene Falle.
  • Mit Honey.


Ein Kapitän und Kapitalverbrecher
Doom on the High Seas
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 07. Dezember 1959 - 09. April 1960

  • Kirby wird beauftrag ein untergegangenes Schiff zu suchen. Er durchschaut recht schnell, dass seine Auftraggeberin nicht ehrlich ist.


Reichtum schützt vor Torheit nicht
Fortune's Folly
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 11. April 1960 - 13. August 1960

  • Fortune Farraday soll einen nicht besonders anziehenden jungen Mann heiraten. Sie flieht und versucht als Sängerin ihr Glück zu machen.
  • Kirby wird beauftragt sie zu suchen. Er muss erkennen, dass das Lokal, in dem sie engangiert wurde, als Fassade für eine illegale Spielhölle dient.
  • Am 09.07. (meinem Geburtstag) fentkommen Rip und Fortune während einer Polizeirazzia.


Zwischen Himmel und Höhle (1. Teil)
Treasure Haven
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 15. August 1960 - 08. Oktober 1960

  • Juwelendieb Stan Langfinger (Stan the Scorer) wird von einem Polizisten angeschossen. Er schafft es gerade noch in Kirbys Wohnung. Dort erzählt er ihm von einem merkwürdigen Auftrag - und stirbt. Kirby ist neugierig geworden. Er wird zu einer Insel verschleppt, auf der ein Einsiedler sich mit geraubten Kunstschätzen umgeben hat ...


  • Den Band habe ich mir (zusammen mit Band 12) sofort nach Auslieferung an den Handel (24.11.21) gekauft. Eigentlich hätte der Band Ende Oktober erscheinen sollen, der nächste dann Ende November.


Mail an Ralf H.



Rip Kirby 12
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
Zwischen Himmel und Höhle II
Treasure Haven
Skript:Fred Dickenson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 10. Oktober 1960 - 19. November 1959

  • Rip findet in Mona, der Enkelin des Inselherrn eine Verbündete. Pilot Eric entwickelt auf einmal eigene, tödliche Pläne.


Auf der Suche nach der verlorenen Elise
Honor's Choice
Skript:Fred Dickenson
Layout:Al Williamson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 21. November 1960 - 08. April 1961

  • Rip wird herausgefordert. Er erhält 10.000 Dollar, wenn er das Verschwinden der Schauspieler Elise Lamont aufklären kann.
  • Mit Honey.


Ein Leben in Harmony
The Town That Time Forgot
Skript:Fred Dickenson
Layout:Al Williamson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 10. April 1961 - 16. September 1961

  • Kirby und Desmond erfüllen den letzten Wunsch eines Sterbenden. Sie machen sich auf die Suche nach einer Stadt, die seit Jahrzehnten verschwunden sein soll. Als sie dort ankommen, scheint tatsächlich die Zeit stillgestanden zu sein.
  • Recht lang, aber nicht langweilig. Harmony ist an Brigadoon angelehnt und heire wie dort ist die Frage, ob das moderne Leben wirklich das bessere ist.


Die Packer-Expedition
Too Much Amour
Skript:Fred Dickenson
Layout:Al Williamson
Pencils:John Prentice
Inks:John Prentice

Erstveröffentlichung als: Zeitungsstrips
Land: USA
Erstmals erschienen: 18. September 1910 - 10. Februar 1962

  • Kirby muss sich zweiter um ihn buhlenden Schwestern erwehren. Selbst auf einer archäologischen Expedition kann er den Amour-Schwestern nicht entkommen.


  • Den Band habe ich mir (zusammen mit Band 12) sofort nach Auslieferung an den Handel (24.11.21) gekauft. Eigentlich hätte der Band Ende November erscheinen sollen.
  • Schade, dass man wahrscheinlich wieder ein jahr auf dei nächsten Bände warten muss.


Mail an Ralf H.