Fantastic Four

Omega the Ultimate Enemy
Skript:Roy Thomas
Pencils:John Buscema
Inks:Joe Sinnott

  • Chrystal ist Gefangene von Omega, einem riesigen Androiden. Die Fantastic Four reisen in das verborgene Land, um sie zu befreien ...
  • Medusa erhält eine FF Uniform.
  • Johnny tauscht seinen blauen Anzug gegen einen roten (um der ersten Torch ähnlicher zu sehen).
  • Chrystal verlässt Johnny um sich Quicksilver zuzuwenden.
  • Die Fantastic Four sind seit den Tagen von Lee und Kirby deutlich abgesunken. Roy Thomas ist ein guter Autor, das hat er bei den Avengers und später der ähnlich angelegten All-Star Squadron bewiesen. Aber hier überzeugt er nicht.
  • Auch drucktechnisch nicht gut - die Farben bluten aus.
  • Verkaufte Auflage rund 450.000 Exemplare.


1 2
Omega the Ultimate Enemy Omega! Der ultimative Gegner
Fantastic Four 132 Die Fantastischen Vier 132



1 Bemerkungen
FF 132
  • Die Farben sind identisch. Der Druck in (2) ist sehr viel besser.

  • Die Linien in (2) sind feiner. Die Wangenlinie von Reed (rechts vom Mund) scheint in (1) eine einzige Linie zu sein, während in (2) eine Aufteilung erkennbar ist.

  • Das Lettering von John Costanza (1) ist dem von RAM (2) deutlich überlegen.

  • "Das ist keine Zeit für Schuldzuweisungen, Ben! "

    "Schau! Die Kuppel öffnet sich endlich -- gerade rechtzeitig!"

    "Warum bremst du nicht ab, Prahlhans, bevor ...?"

    "Genau das ist es, Ben! Ich kann nicht!" "Die Steuerung reagiert nicht!"

  • Die deutsche Übersetzung in (2) stammt von Reinhard Schweizer. Er hat scheinbar nur wenig Respekt vor dem Originaltext.

2
FV 132



1 Bemerkungen
FF 132
  • Das orangefarbene Fragezeichen in (2) ist dem in (1) so ähnlich, dass wohl die gleiche Farbvorlage verwendet wurde.

2
FV 132



Fantastic Four 120 Fantastic Four 132 Fantastic Four 133