The Amazing Fantasy 015 (September 1962)
Skript:Stan Lee
Pencils:Jack Kirby
Inks:Steve Ditko

Spider-Man
Spider-Man!
Skript:Stan Lee
Pencils:Steve Ditko
Inks:Steve Ditko

  • Der Schüler Peter Parker wird von einer radioaktiven Spinne gebissen. Mit seinen neuen Fähigkeiten bessert er seine Kasse auf. Bald muss er auf bittere Weise lernen, dass mit großen Kräften auch große Verantwortung verbunden ist.
  • Erster Auftritt von Spider-Man.
  • Auf dem Cover wird August als Erscheinungsdatum angegeben, im Impressum September. Letzteres ist richtig. (Alles lt. GCD*)
  • Erstveröffentlichungstag: 05.06.1962.
  • Gewinner des 1962 "Best Short Story" Alley Award


1 2 3 4
Spider-Man! Die Spinne Spider-Man! Spider-Man!
Origin of Marvel Comics Die Spinne 1 Spider-Man - The secret Story Marvel Tales 137



5 6 7
Spider-Man! Spider-Man! Spider-Man!
Amazing Spider-Man 275 F.A.Z. Comic-Klassiker 15 Marvel Superhelden-Sammlung 2



2 3 4 Bemerkungen

  • Die Kolorierung in (2) ähnelt (3), weicht nur im Glanz um die Hand ab.

  • Die Linien sind in (2) verlaufen.

  • Sowohl (4) als auch (5) wurden von Andy Yanchus coloriert. Trotzdem unterscheiden sich die Brille und die Mauer des Dachrandes.

  • Der Kolorist von (3) ist nicht benannt. Die Farben bluten an einigen Stellen aus. Interessanterweise wird die linke Hand Peters hier gelb eingefärbt.

  • (6) wurde von Dean White koloiert. Warum Peter aussieht, als wäre er im Simpsons-Kosmos zu Hause erschließt sich mir nicht.

  • Peters linke Hand weist in 5 eine Linie (oben an der Faust) auf, die in den anderen beiden Versionen fehlt.

  • Der Übersetzter in (2) ist unbekannt (vielleicht Reinhard Mordek). Der Inhalt ähnelt dem Original, besitzt aber nicht dessen Dramatik.

  • Die Übersetzung in (6) stammt von Michael Strittmatter. Inhaltlich bringt sie herüber, was im Original steht, aber es hat den Anschein als würde Strittmatter der Sinn für die Dramatik in Stan Lees Formulierung fehlen.

  • Die Übersetzung (2) ist besser als die in (6).

  • "Die Spinne! Das muss es sein! Irgendwie -- auf eine geheimnisvolle Weise, muss ihr Biß ihre Kraft übertragen haben - auf mich!"

    Im Lee'schen Orginal steckt so viel mehr als in der Übersetzung. Einerseits zeigt Lee, dass Peter nicht dumm ist, denn er lässt ihn mehr Worte machen als nötig wären, andererseits bremst er den Redefluß gleich zwei Mal, um dann mit der Erkenntnis zu schließen, die Peters zukünftiges Leben bestimmen wird. Das alles fehlt in der Übersetzung.

Spinne 1 SM Secret Story AF 15 MT 137
5 6
Spider-Man 275 MSS 2


2 Spinne 1 Bemerkungen

  • Die Kolorierung in (2) ähnelt (3), weicht nur im Glanz um die Hand ab.

  • Die Linien sind in (2) verlaufen.

  • Sowohl (4) als auch (5) wurden von Andy Yanchus coloriert.

  • (5) wurde wesentlich aufwändiger coloriert.

  • (3) weist zwei interessante Abweichungen zu den Versionen (4) und (5) auf. Zum einen ragen die Haare des Verbrechers aus dem Bild heraus. Zum anderen hat Spider-Man Pupillen. Das unterstreicht den Schrecken.

  • (6) zeigt ebenfalls die Pupillen. Dean White betont die Nase unter der Maske viel zu stark. Außerdem sind die Sommersprossen des Verbrechers völlig verschwunden.

  • In (6) zeigt der Übersetzer ein weiteres Mal, das ihm nichts an der Dramatik der Vorlage liegt.

  • Die Übersetzung (2) ist nicht perfekt, aber näher am Original als die in (6).

  • "Das ... das Gesicht! Es ist ... Oh nein, das kann nicht sein!

    Das ist der Flüchtende, der an mir vorbei rannte! Der, den ich nicht aufgehalten habe, als ich die Möglichkeit dazu hatte!"

    Das künstliche Stottern ("D-Das") von Spider-Man geht gar nicht. Peter als Spider-Man ist nie um Worte verlegen.

    Warum schreibt Lee "fugitive" und nicht "thief"? Ich weiß es nicht. Ja, der Kerl ist ein Dieb (wenn wir auch nicht wissen, was er gestohlen hat.) Als Spider-Man ihn nicht aufgehalten hat, schien er unbewaffnet. Wir wissen nicht, was ihm bei dieser ersten Begegnung überhaupt angelastet wird. (Auch der Wachmann hielt keine Waffe in der Hand.) Genauso wenig wissen wir, warum er Ben erschoß. Ist der Kerl vielleicht ein Opfer der Umstände? Das alles ist möglich. Und es würde die Geschichte nur noch größer und tragischer machen.

    Im ersten Moment würde ich auch sagen, "Dieb" ist an dieser Stelle angemessen, um den Kerl von vorneherein als Verbrecher zu kennzeichnen. Je länger ich darüber nachdenke, neige ich aber dazu, "Flüchtenden" (nicht nur als die passende Übersetzung sondern auch) als angemessen anzusehen.

    Lee ist ein besserer Autor, als viele (auch ich) ihm manchmal zugestehen wollen.

3 SM Secret Story AF 15
4 MT 137
5 Spider-Man 275
6 MMS 2


--
The Bell-Ringer!
Skript:Stan Lee
Pencils:Steve Ditko
Inks:Steve Ditko

--
Man in the Mummy Case!
Skript:Stan Lee
Pencils:Steve Ditko
Inks:Steve Ditko

--
There Are Martians among Us!
Skript:Stan Lee
Pencils:Steve Ditko
Inks:Steve Ditko

-- Amazing Fantasy 15 --