Oposkopf

Übersetzungen - Der Schwur von Green Lantern

Der Schwur der Grünen Laterne gehört sicher zu den bekanntesten Gedichten, die es im Bereich Comics jemals gab. Zugeschrieben wird er Alfred Bester, der das für sich jedoch nicht in Anspruch nehmen wollte.

"In brightest day, in darkest night
no evil shall escape my sight.
Let those who worship evils might
beware my power - Green Lanterns light."

24 Worte, für die 24 Stunden, die eine Ringladung anhält. Übrigens: Keine der mir bekannten Übersetzungsfassungen vollzieht das nach - und mir wäre es auch nicht aufgefallen, wenn Brad Petrovich in seinem Leserbrief in Green Lantern 103 nicht darauf hingewiesen hätte.
DC Archiv 2Hier das erste Mal, das Hal Jordan den Eid sprach, in DC Archiv 2 (deutsche Version). Text von John Broome, Zeichnung von Gil Kane und Joe Giella, aus Showcase 22 (Oktober 1959)

Die Haltung wurde typisch für Hal Jordan.
Grüne Laterne 1













In Grüne Laterne 1 wird der Schwur etwas holprig übersetzt. (Text: John Broome, Zeichnungen: Gil Kane und Murphy Anderson).
Grüne Laterne 1

In Grüne Laterne 2 taucht der Fehler nicht noch mal auf, gleichzeitig werden die ausgelassenen "E" durch Apostrophe ersetzt. (Text: John Broome, Zeich­nungen: Gil Kane und Joe Giella)


Grüne Laterne 5 DC Special 4 In Grüne Laterne 5 begegnet uns eine dritte Version. (Text: John Broome, Zeichnungen: Gil Kane und Joe Giella). Wer die Person im Hintergrund nicht erkennt: Das ist Thomas Kalmaku (Pieface).

Die selbe Szene in DC Special Blue Ribbon Digest 4 - diesmal im Original.

Auffällig ist der Erzähltext, dessen deutsche Fassung stark von der Vorlage abweicht. Broome stellt den Eid in den Mittelpunkt, der ungenannte deutsche Übersetzer konzentriert sich auf "GL".


Grüne Laterne 8

In Heft 8 schließlich die endgültige Williams-Fassung. Näher am Original ist keine andere deutsche Übersetzung. (Text: John Broome, Zeichnungen: Gil Kane und Joe Giella).

Ich für meinen Teil finde es erstaunlich, daß ein derartig oft wiederholte Passage (fast in jedem Heft), nicht von vorneherein standardisiert wurde.
Top Comics 111












In Top Comics 104 (deutsche Übersetzung von Green Lantern 19) eine in jeder Hinsicht furchtbare Fassung. (Text: John Broome, Zeichnungen: Gil Kane und Joe Giella).


Top Comics 111
Etwas besser, die Fassung aus Top Comics 111 (deutsche Fassung von Green Lantern 70. (Text: Gardner Fox, Zeichnungen: Gil Kane und Vince Colletta). Diese Version wurde zum Top Comics Standard.
Grüne Leuchte 6/79
Als die deutschen Rechte an Green Lantern Ehapa wechselten, war natürlich eine neue Version des Eids nötig. Da die deutschen Rechte an "Grüne Laterne" nicht zu bekommen waren, wurde der Held zur "Grünen Leuchte". Hansjürgen Meyer meinte damals zu mir, damit sei auch ausgedrückt, daß Hal Jordan eine Geistes-Leuchte sei. Nun ja.

Das Bild stammt aus Grüne Leuchte 6/79 (dem ersten Heft) und ist die deutsche Fassung von Green Lantern 111 (Text: Denny O'Neil, Zeichnungen: Alex Saviuk und Vince Colletta). Rechts rezitiert übrigens Alan Scott seinen Eid.
Grüne Laterne 1
Nach Ehapa erhielt Hethke die Rechte. Im Albumformat, übersetzt von Manfred Wüsthoff, gelettert von Jürgen Kisch, wurde wieder eine neue Eidformel geschaffen. Aus Grüne Laterne 1 (deutsche Fassung von Green Lantern 173). Text: Len Wein, Zeichnungen: Dave Gibbons
Green Lantern

Falls Sie sich schon immer mal gewundert haben, wie sich der Eid in anderen Sprachen anhört: Hier die französische Fassung aus Green Lantern 14 (Original: Green Lantern 44). Text: Gardner Fox, Zeichnungen: Gil Kane und Sid Greene.


Seite gestartet am 20.10.1999
Homepage Counter kostenlos