Silberpfeil
Bastei
Winnetou stand hier Pate. Und auch Bessy. Die Namen von Silberpfeils Freund (Falk) und Silberpfeils Schwester (Mondkind), kann man vergessen, aber gilt das auch für Tinka (den Puma)?

Die Serie startete in Felix.

Zeichner ist Frank Sels (mit mehr oder weniger großer Unterstützung seines Studios).


Silberpfeil 013
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
013 - 04.12.1970
Cover: Blaves? (Signiert, aber nicht wirklich zu lesen)
Die Rinderfalle am Arkansas
Frank Sels
  • Verbrecher wollen eine Viehtrieb der Kents verhindern.
  • Mit Jim Kent (Falks Onkel) und Diana Kent (Falks Tante).
  • Recht gut erzählt, sogar das Ende ist gelungen.

Mail an Ralf H.


Silberpfeil 021
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
021 - 1971
Cover: Jaco Pinto
Kampf um das Feuerroß
Frank Sels
  • Die Kiowas willigen ein, umzuziehen, damit die Schienen der Eisenbahn verlegt werden können. Unter die Arbeiter hat sich jedoch ein Agent einer anderen Bahngesellschaft gemischt, der mit Hilfe der Schoschonen Bahnarbeiter und Soldaten gegen die Kiowas aufhetzt.
  • Gar nicht so schlecht, auch wenn man das Gefühl hat, das Sels vom Ende des Hefts überrascht wurde und schnell zum Abschluss kommen musste.

Mail an Ralf H.



022 - April 1971
Der geheimnisvolle Adler

  • Eigentlich gar nicht so schlecht. Silberpfeil und Falk stoßen auf eine verborgene Siedlung von Indianern und Weißen, die sie - um deren Geheimnis zu wahren - nicht mehr verlassen dürfen. Natürlich versuchen Sie zu fliehen, werden aber wieder eingefangen, nur um zu erfahren, dass die Siedlung wegen eines lange befürchteten Angriffs von feindlichen Indianern aufgelöst werden soll.

  • Was sich wie eine Synopsis für einen Auftakt anhört, ist schon alles, da das nächste Heft (zumindest der Vorankündigung zufolge) den Faden nicht wieder aufgreift. Schade eigentlich.

Mail an Ralf H.


037 - November 1971
Silberpfeil auf heißer Fährte

Mail an Ralf H.


Silberpfeil 042
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
042 - Januar 1972
Cover: Jaco Pinto
Gefahr im Wald der Rache
Frank Sels
  • Das ist eines jener Hefte, die für den schlechten Ruf der Serie verantwortlich sind. Eine verworrene Geschichte um Waffenverkäufe an Indianer, in deren Verlauf Silberpfeil, Falk und Tinka eingesperrt werden. Ein Klischee reiht sich an das nächste.

Mail an Ralf H.



060 - September 1972
Kampf im Tal der letzten Hoffnung

Mail an Ralf H.


Silberpfeil
069 - 1973
Das Camp der Verzweifelten
Frank Sels
Mail an Ralf H.


Silberpfeil 086
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
086 - 1973
Cover: Jaco Pinto
Die Schlucht des verlorenen Goldes
Frank Sels
  • Falk gerät in Gefangenschaft von Banditen ...

Mail an Ralf H.



Silberpfeil 099
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
021 - 1973
Cover: Jaco Pinto
Überfall im Tal der Bären
Frank Sels
  • Silberpfeil und Falk bekommen Besuch von zwei Verwandten Falks. Bei einem Ausritt sind sie plötzlich von Indianern umzingelt ...
  • Mit dem dicken Harry und dem dünnen Jed.

Mail an Ralf H.



105 - 1973
Kampf im Tal der letzten Hoffnung

Mail an Ralf H.



Silberpfeil Buch 7
Buch 7
256 - 1977
Der letzte Wagen nach Fort Cobb

257 - 1977
Der vergessene Schatz

  • Als ich die Geschichte las, konnte ich es zunächst kaum fassen. In dem Armeecamp begegnet man Hawkeye Pierce, Trapper John McIntyre, Radar O'Reilly und Henry Blake vom 4077. MASH. Natürlich alle mit anderen Namen, aber durchaus erkennbar. Als das Heft erschien, war die Fernsehserie in Deutschland völlig unbekannt (die heute bekannte Synchronisation stammt vom Beginn der 80er Jahre).

258 - 1977
Am Marterpfahl

259 - 1977
Der Kopfgeldjäger von Arizona

260 - 1977
Heiße Fracht für Santa Fe

261 - 1977
Das falsche Spiel des Samurai

262 - 1977
Das Urteil Manitus

  • Die Zeichnungen sind deutlich schlechter, Alle Schwarzflächen werden aufgebrochen, dadurch ähneln die Zeichnungen Linolschnitten.

Mail an Ralf H.



454 - 1979
Die letzte Kutsche nach Laredo

Mail an Ralf H.


455 - 1979
Der Fluch der verlassenen Mine

Mail an Ralf H.



Sammelband 1102
Die Nummer ist sicher nicht richtig - seit wann gibt es von einer Serie mehr Sammelbände als Einzelhefte?).

Zweitserie ist Ayak aus Vaillant/Pif.
598 - 1983

Silberpfeil

Verrat am Geisterfelsen

Ayak

Das Gesetz der Wildnis
J. Ollivier und Eduardo Teixeira Coelho
1. Teil
600 - 1983

Silberpfeil

Am Abgrund zur Hölle

Ayak

Das große Fest
J. Ollivier und Eduardo Teixeira Coelho
1. Teil
601 - 1983

Silberpfeil

Überfall im Tal der Bären
Reprint von Band 99

Ayak

Das große Fest
J. Ollivier und Eduardo Teixeira Coelho
2. Teil
Mail an Ralf H.

Große Abenteuer 1008
Enthält Bessy 912, 914, Silberpfeil 603, 606.
603 - 1983

Silberpfeil

Canyon der Vergeltung
Erstveröffentlichung in: Silberpfeil 095

Ayak

Kampf ums Überleben
J. Ollivier und Eduardo Teixeira Coelho
2. Teil
606 - 1983

Silberpfeil

Heiße Fracht für Mexiko

Ayak

Der große Sturm
J. Ollivier und Eduardo Teixeira Coelho
2. Teil
Mail an Ralf H.