Mil
Mill's Gazette
Buzemi
Fan-Magazin, mit Schwerpunkt auf Zeitungscomics.

Die Serie litt unter

  • unregelmäßigem Erscheinen.
  • im redaktionellen Teil furchtbarem Layout (als die Serie erschien waren Computer noch unerschwinglich).
  • zu hohem Preis.
  • mangelhaften Vertriebsmöglichkeiten.
  • abscheulich schlechten Amateurcomics.
Schade dass Bulls Pressedienst (Hauptlizenzgeber) die Möglichkeiten für das eigene Geschäft bis heute nicht erkennt. Anstatt Werbung für ihre auf Lager liegende Ware zu machen (d.h. Comic-Klassikern) kümmert man sich nur um zwei drei Serien - ohne an die Zukunft zu denken, die vielleicht in der Vergangenheit liegt.


Mill's Gazette 1
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
001 - 1979
Cover: Stan Drake

Die beiden Schwestern
The heart of Juliet Jones

Liebe auf Umwegen
Elliot Caplin (Script), Stan Drake (Zeichnungen)
1954 (Strips 205d -212d)

Flash Gordon

Der Sonnenkraftsatellit
The robotworker
Dan Barry
25.12.1961-17.03.1962 (Strips 23L-30L)

Matt, der Sheriff
Gun Law

Der große Frachtkrieg
Harry Bishop
1964 (128K-135K)

Captain Lill
Captain Kate

Der Goldtransport
Jerry und Hale Skelly
29.05.1967- xx.xx.1967 (1r-8r)

Garth

Der Stein von Salomon
The Killing Ground
Peter O'Donnell und Stephan Dowling
1o-8o (1955)

Deutsch auch in Strip 01,02,03,04.

Buz Sawyer

-
Roy Crane
08.02.1965-16.02.1965

Gunner

-
Alfredo J. Grassi (Script), José Luis Salinas (Zeichnungen)
27.08.1973-04.09.1973

Modesty Blaise

(La Machine)
Peter O'Donnell (Script), Jim Holdaway (Zeichnungen)
10.05.1963 - 21.09.1963 (1-8)

Deutsch auch in Comic Gallery Piccolo 4, Agent X9 1 und Modesty Blaise 1.

Mail an Ralf H.



Mill's Gazette 2
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
002 - 1979
Cover: Dan Barry

Die beiden Schwestern
The heart of Juliet Jones

Liebe auf Umwegen
Elliot Caplin (Script), Stan Drake (Zeichnungen)
1954 (Strips 205d -212d)

Flash Gordon

Der Sonnenkraftsatellit
The robotworker
Dan Barry
25.12.1961-17.03.1962 (Strips 23L-30L)

Matt, der Sheriff
Gun Law

Der große Frachtkrieg
Harry Bishop
1964 (128K-135K)

Captain Lill
Captain Kate

Der Goldtransport
Jerry und Hale Skelly
29.05.1967- xx.xx.1967 (1r-8r)

Garth

Der Stein von Salomon
The Killing Ground
Peter O'Donnell und Stephan Dowling
1o-8o (1955)

Deutsch auch in Strip 01,02,03,04.

Buz Sawyer

-
Roy Crane
08.02.1965-16.02.1965

Gunner

-
Alfredo J. Grassi (Script), José Luis Salinas (Zeichnungen)
27.08.1973-04.09.1973

Modesty Blaise

(La Machine)
Peter O'Donnell (Script), Jim Holdaway (Zeichnungen)
1-8 (1970)

Deutsch auch in Comic Gallery Piccolo 4, Agent X9 1 und Modesty Blaise 1.

Mail an Ralf H.

Mill's Gazette 4
004 - März 1980
Cover: Werner Kersten

Rauchende Colts (d.i. Gun Law)

Der große Frachtkrieg
Harry Bishop
1964 (148K-151K)

Garth

Der Stein von Salomon
The Killing Ground
Peter O'Donnell und Stephan Dowling
41o-56o (1955)

Deutsch auch in Strip 01,02,03,04.

Captain Lill (d.i. Captain Kate)

Der Goldtransport
Jerry und Hale Skelly
(21r-24r)

Flash Gordon

Der Sonnenkraftsatellit
The robotworker
Dan Barry
25.12.1961-17.03.1962 (Strips 55L-70L)

Buz Sawyer

-
Roy Crane
03.03.1965-06.03.1965

Modesty Blaise

La Machine
Peter O'Donnell (Script), Jim Holdaway (Zeichnungen)
33n-48n (1970)

Deutsch auch in Comic Gallery Piccolo 4, Agent X9 1 und Modesty Blaise 1.

Gunner

-
Alfredo J. Grassi (Script), José Luis Salinas (Zeichnungen)
19.09.1973-22.09.1973

Red Sonja

?
The Blood of the Unicorn
Ed Summer (plot), Roy Thomas, Clara Noto (Script), Frank Thorne (Pencils), Frank Thorne (Inks)
Aus Red Sonja 1 (Januar 1977)

Das Herz der Julia Köster (d.i. The heart of Juliet Jones)

Liebe auf Umwegen
Elliot Caplin (Script), Stan Drake (Zeichnungen)
1954 (Strips 233d -248d)

Die Nibelungen

Siegfried
Werner Kersten
  • Mill's Gazette wurde mit Panne vereint - und damit wird das Ende eingeläutet. Miserable Amateurcomics (unter denen die Geschichte von Kersten und Humorstrips von Klaas Vanderspoel noch das Beste sind) reißen die Qualität in ungeahnte Tiefen. Und dann auch noch Red Sonja. Mill's Gazette hatte jede Chance vertan.

Mail an Ralf H.



Mill's Gazette 6
006/007 - Dezember 1980
Cover: Werner Kersten

Rauchende Colts (d.i. Gun Law)

Der große Frachtkrieg
Harry Bishop
1964 (156K-164K)

Garth

Der Stein von Salomon
The Killing Ground
Peter O'Donnell und Stephan Dowling
73o-111o (1955)

Deutsch auch in Strip 01,02,03,04.

Jeff Cobb

Randy, der Waisenjunge
Pete Hoffman
12.10.1971 - 25.01.1972

Buz Sawyer

-
Roy Crane
12.03.1965-01.05.1965

Das Herz der Julia Köster (d.i. The heart of Juliet Jones)

Liebe auf Umwegen
Elliot Caplin (Script), Stan Drake (Zeichnungen)
1954 (Strips 265d -288d)

Captain Lill (d.i. Captain Kate)

Der Goldtransport
Jerry und Hale Skelly
(29r-24r)

Red Sonja

Der Tag des Schwertes
The Day of the Sword
Skript:Doug Moench
Pencils:Howard Chaykin
Inks:Howard Chaykin
Aus Kull and the Barbarians 3 (September 1975)

Modesty Blaise

La Machine
Peter O'Donnell (Script), Jim Holdaway (Zeichnungen)
57n-68n (1970)

Deutsch auch in Comic Gallery Piccolo 4, Agent X9 1 und Modesty Blaise 1.

Gunner

-
Alfredo J. Grassi (Script), José Luis Salinas (Zeichnungen)
28.09.1973-10.11.1973

Märchenbuchfilm

Hans im Glück
Tres
Erstveröffentlichung in:

Letztes Heft der Serie./Last issue.
Mail an Ralf H.



Die Minimenschen
Egmont
Deutsche Gesamtausgabe der Petits Hommes von Pierre Seron. Basiert auf der Albenausgabe von Feest.

Wie man an den eingestreuten Originalseiten sehen kann, hält sich auch diese Übersetzung nicht an den Originaltext (aber zumindest wird der Sinn nicht völlig entstellt).

Minimenschen 7
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
007 - 2010
Cover: Pierre Seron
Der Raub der Sabine
L’enlèvement de Sabine
Skript:Mittéï (Jean Mariette), Pierre Seron
Pencils:Pierre Seron
Inks:Pierre Seron
Aus Spirou Special 81-82 (03. November 1981), Album 19 (1990).

  • Ein Schrotthändler stößt auf ein Auto mit der frisch verlobten (und ausgesprochen hübschen) Sabine. Er droht ihr etwas anzutun, wenn die Minimenschen ihm nicht helfen, einen Juwelier auszurauben.
  • dass der "Böse" einen guten Grund für seine Tat hat, macht die Sache nicht besser.
  • Kurzgeschichte.

Von Minimenschen und Menschenaffen
Petits–hommes et hommes–singes
Skript:Pierre Seron
Pencils:Pierre Seron
Inks:Pierre Seron
Aus Spirou 2287-2296 (03.02.1982 - 15.04.1982), Album 14 (1983).

  • Der Herzog von Habsgut (Le duc de la Fourrière) hetzt Affen auf Eslapion.
  • Erster Auftritt von Cedille, die hier obenherum zwar schon recht üppig ausgestattet war, aber eine schmale Hüfte hat. Sie hat riesige Augen und wirkt gewöhnlicher als Sabine in der vorherigen Geschichte.
  • Sonntag (Dimanche) spricht hier noch ganz normal (also auch das "R"). Das wird sich leider später ändern.
  • Gerade Cedille und Sonntag sind zwei gelungene Figuren. Cedille hat einen eigenen Kopf, ist aufbrausend, kurz sie ähnelt einer modernen Version von Daisy Duck. Sonntag ist ein Zyniker, was zu schönen Wortwechseln führt.

Der Planet Ranxerox
La Planète Ranxérox
Skript:Pierre Seron
Pencils:Pierre Seron
Inks:Pierre Seron
Aus Spirou 2353-2363 (19.05.1983 - 28.07.1983), Album 16 (1985).

  • Renaud und Lapille begleiten die drei Gefangenen der Zeit (aus Album 13) zu ihrem Planeten, der den wirklich blödsinnigen Namen Ranxerox trägt. Lapoutre wollte lieber bei Cedille sein - und daher zur Erde zurückkehren (in einem Beiboot, das ohne Überlichtantrieb auskommen muß). Natürlich befindet sich Cedille als blinder Passagier an Bord des Mutterschiffs. Auf Ranxerox lebt ein Teil der Bevölkerung in Farben, der andere in tristem Schwarz-Weiß. Und das ist nicht das einzige seltsame an diesem Planeten ...
  • Die Geschichte wird um 90 Grad gedreht erzählt, was in diesem Buch eine ziemlich mühsame Lektüre ergibt (ein normales Album ist um einiges leichter zu halten).
  • Sonntag (Dimanche) spricht hier noch ganz normal (also auch das "R").

Das weisse Loch
Le Trou Blanc
Skript:Pierre Seron
Pencils:Pierre Seron
Inks:Pierre Seron
Aus Spirou 2452-2455 (09.04.1985 - 30.04.1985), Album 17 (1985).

  • Auf dem Rückweg zur Erde gelangt das Raumschiff in ein Weißes Loch. Als sie die Erde erreichen ist dort alles weiß und es ist ständig Sommer. Roboter haben ein Schreckensregiment errichtet.
  • Die Geschichte beginnt um 90 Grad gedreht, ändert dann die Ausrichtung (was mir in diesem Fall sehr viel angenehmer ist).
  • Sonntag (Dimanche) spricht hier noch ganz normal (also auch das "R").

Mail an Ralf H.


Minimenschen 12
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
012 - 2012
Cover: Pierre Seron
Melting Pot
Melting-Pot
Skript:Pierre Seron
Pencils:Pierre Seron
Inks:Pierre Seron
Aus Spirou 2992 - 2999 (16.08.- 04.10.1995), Album 32 (1996).

  • Auf dem Planeten Tchakakahn werden die Minimenschen zu Mitspielern in einem Videospiel.
  • Dass der "Böse" einen guten Grund für seine Tat hat, macht die Sache nicht besser.
  • Kurzgeschichte.

Die Schreibblockade (oder: Null Idee)
Bande–annonce
Skript:Pierre Seron
Pencils:Pierre Seron
Inks:Pierre Seron
Aus Spirou 2945 (1994).

  • Die Figuren sprechen mit Seron.
  • Wesentlich besser als die vorherige Geschichte.

20.000 Meilen unter der Erde
Vingt mille lieues sous les terres
Skript:Pierre Seron
Pencils:Pierre Seron
Inks:Pierre Seron
Aus Spirou 3038 - 3048 (03.07. - 11.09.1996), Album 33 (1997).

  • Renaud besucht seine Mutter (die noch immer normalgroß ist). Sie berichtet ihm von seltsamen Ereignissen auf ihrem Grundstück ... .

Schönes Fest, Mama!
Bonne fête, maman!
Skript:Pierre Seron
Pencils:Pierre Seron
Inks:Pierre Seron
Aus Spirou 3072 - 3083 (26.02. - 14.05.1997), Album 34 (1998).

  • Renaud ist noch immer auf Besuch bei seinen Eltern. In der Stadt gehen merkwürdige Dinge vor sich.

Mail an Ralf H.


Miracleman 3-D
Eclipse
Alte (d.h. pre Alan Moore) Mircleman-Stories umgesetzt in 3-D. Abgesehen vom Gag, betont dieses Heft nur das Talent von Moore.

Miracleman 3d
001 - Dezember 1985
Cover: Mick Austin

Miracleman

Saturday Morning Pictures
Alan Moore (framing sequence only) (Script), Alan Davis (framing sequence only) (Pencils), Alan Davis (framing sequence only) (Inks)
Miracleman and the Exiled Gods
Dez Skinn (script), Mick Anglo (plot) (Script), Don Lawrence; Ray Parker (Pencils), Garry Leach, Dave Elliot (Inks)
Miracleman and the Dreams

Miracleman and the Foam Fanatic

Young Miracleman

Young Miracleman and the Moon of Doom

Mail an Ralf H.


Mister Ed, the Talking Horse
Western
Heft zur Fernsehserie. Falls Sie Mister Ed nicht kennen - es handelt sich um das Pferd auf dem Cover. Das Besondere an diesem Pferd? Es kann sprechen - tut dies aber nur gegenüber seinem Besitzer Wilbur Post.

Mister Ed 3
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
003 - Mai 1963
Cover: Photo

Mister Ed

Good Clean Phone
Skript:Paul S. Newman
Pencils:Joe Certa
Inks:Joe Certa

  • Da Wilbur in Geldschwierigkeiten ist, kommt Ed auf die Idee, einen telefonischen Auftragsdienst einzurichten.
  • Certa zeichnet die Augen des Pferds vorne auf der Stirn - und direkt nebeneinander.
  • Certa war mir bislang hauptsächlich als Zeichner des ersten Auftritts von J'onn J'onzz bekannt..

Lucky

Squeeze Play
Skript:Paul S. Newman
Pencils:Fred Fredericks
Inks:Fred Fredericks

  • Luckys Herrchen will sich einen ruhigen Nachmittag machen - doch der Hund (Lucky) verlangt dauernd, ins Haus und hinaus gelassen zu werden.
  • Fredericks übernahm 1965 Mandrake.

Mister Ed

Be-gauze of You
Skript:Paul S. Newman
Pencils:Joe Certa
Inks:Joe Certa

  • Ein Nachbarjunge verbindet Ed von oben bis unten. Als Ed einen Spaziergang durch die Stadt unternimmt, gerät Wilbur in den Verdacht, ein Pferdequäler zu sein.

Mister Ed

With Mallets Toward None
Skript:Paul S. Newman
Pencils:Joe Certa
Inks:Joe Certa

  • Ed hat das Xylophon für sich entdeckt - zum Ärger der Nachbarn.

  • Nett, aber eher unbedeutend. Von überschäumenden Witz der Vorlage weit entfernt.
  • 2018 in London gekauft.

Mail an Ralf H.



Mister Magoo
Condor
Unterirdisch schlechte Fernsehcomics - dazu noch von Condor im Albenformat herausgebracht.

Mister Magoo 7
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
007 - 1974
Cover: Steve Rude

Mister Magoo

--

Gerald McBoing Boing

--

Bullwinkel und Rocky

Die Heinzelmännchen

Dudley Doright

Streng geheim

Bullwinkel und Rocky

Abenteuer am Mississippi

Mail an Ralf H.

Mister Miracle
DC
Von Mark Evanier, Steve Rude und Mike Royer.

Liebevolle Hommage an den von Jack Kirby geschaffenen Helden. Rude ist ein Ausnahmetalent.

Mister Miracle
001 - 1987
Cover: Steve Rude
No Escape From Destiny!
Skript:Marc Evanier
Pencils:Steve Rude
Inks:Mike Royer

Mail an Ralf H.

Mir über ons
DRW
Nach den im SDR (und seinem schlechteren Nachfolger SWR) ausgestrahlten Werbetrennern, geschaffen von Armin Lang.

Mir über ons
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
1981
Cover: Otto Benz
--
Otto Benz (Adaption und Zeichnungen)
Mail an Ralf H.

Moderne Zeiten
Carlsen
Kurzgeschichten von Gérard Lauzier. Je länger man liest, desto nerviger werden die Personen. Man sollte die Geschichten daher in kleinen Happen geniessen.

Moderne Zeiten
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
1990
Cover: Gérard Lauzier
Familientreffen
Le repas de famille
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 19/75.

Doppelstrategie
Dilemme kaki
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 26/76.

Das Geheimnis der kleinen Grotte
Du côté de chez Chan
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 25/76.

Die Krise
La dépression
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 24/76.

Papa, Mamma und die Kommune
Mon papa, ma maman et ma communauté
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 32/77.

Traumurlaub
Des vacances rêvées
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 27/76.

Kontaktanzeigen
L’annonce faite à Martine
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 34/77.

Wenn die Molotow-Cocktails erloschen sind
Quand les cocktails molotov sont éteints
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 31/76.

Die Punks
Par ici les punks !
Gérard Lauzier (Text), Gérard Lauzier (Zeichnungen)
Aus Pilote 41/77.

Mail an Ralf H.



Modesty Blaise
Carlsen
Eine der besten Comic-Serien überhaupt. Hier endlich in einer guten Ausgabe.

Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
haben mit dieser Serie ihr Meisterstück abgeliefert. Holdaway ist auf dem Höhepunkt seines Könnens. Die Mankos (alle Frauen sehen aus wie Catcher und die meisten Männer wie Affen) sind hinnehmbar.

O'Donnell hat auch einige Romane um Modesty Blaise und Willie Garvin geschrieben. Für diese und die Comicserie gilt: Unbedingt lesen.

Modesty Blaise 1
07 - 1988
Cover: Matthias Schultheiss
Die tödliche Lady kehrt zurück

Enthält:
Wie alles begann
In the Beginning
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
1966 (für den amerikanischen Markt produziert)

Deutsch auch in Agent X9 1 und Comic Gallery Piccolo 4.

Hintergrundwissen (dank Brian Cronin):
  • Optisches Vorbild für Willie Garvin war Michael Caine - bevor er als Schauspieler weltbekannt wurde.


La machine
La Machine
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
13.05.1963 - 21.09.1963

Deutsch auch in Mill's Gazette 1,2,3,4,5, Agent X9 1 und Comic Gallery Piccolo 4.

Der lange Hebel
The long lever
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
23.09.1963 - 15.01.1964

Deutsch auch in Comic Gallery Piccolo 4.

Mail an Ralf H.


02 - 1989
Cover: Matthias Schultheiss
Die Gabriel-Methode

Enthält:
Die Gabriel-Methode
The Gabriel set-up
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
16.01.1964 - 18.06.1964

Mister Sun
Mister Sun
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
19.06.1964 - 05.12.1964

Mail an Ralf H.

03 - 1990
Cover: Matthias Schultheiss
Das Geheimnis der Mrs. Drake

Enthält:
Das Geheimnis der Mrs. Drake
The mind of Mrs. Drake
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
07.12.1964 - 19.04.1965

Onkel Happy
Uncle Happy
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
20.04.1965 - 15.09.1965

Mail an Ralf H.



07 - 1991
Cover: Matthias Schultheiss
Die Galeerensklaven

Enthält:
Die böse Suki
Bad Suki
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
15.01.1968 - 25.05.1968

Die Galeerensklaven
The galley slaves
Skript:Peter O'Donnell
Pencils:Jim Holdaway
Inks:Jim Holdaway
20.05.1968 - 16.11.1968

Deutsch auch in Agent X9 2.

Mail an Ralf H.



Moon Knight
Marvel
Skript:Doug Moench
und Bill Sienkiewicz.

Marvels Antwort auf Batman. Bill Sienkiewicz war damals noch ein zweitklassiker Neal Adams-Klone. Die Serie hatte ihren Reiz, aber sie zündete nicht.

Moon Knight 12
012 - Oktober 1981
Pencils:Frank Miller
Inks:Al Milgrom
The Nightmare of Morpheus
Skript:Doug Moench
Pencils:Bill Sienkiewicz
Inks:Bill Sienkiewicz

Mail an Ralf H.

Moon Knight
Marvel
Moon Knight 12
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
012 - Oktober 2007
Cover: Esad Ribic (Pencils), Esad Ribic (Inks)
Midnight Sun Chapter Six: This Trap, My Body
Charlie Huston (Script), Mico Suayan (Pencils), Mico Suayan (Inks)
  • Die Zeichnungen sind undeutlich, die Geschichte ... wenn überhaupt eine vorhanden ist, hat sie sich mir nicht erschlossen. Ich hab nicht verstanden, worum es hier eigentlich geht (wenn man davon absieht, dass Moon Knight aus irgendeinem Grund von irgendjemandem gefoltert wird).

Mail an Ralf H.

Moon Knight Special Edition
Marvel
Skript:Doug Moench
und Bill Sienkiewicz.

Reprint der ersten Moon Knight-Geschichten. Allerdings werden die durch neue Farbgebung und guten Druck auch nicht besser.

Moon Knight Special Edition
003 - November 1983
Cover: Bill Sienkiewicz
A Long Way to Dawn
Skript:Doug Moench
Pencils:Bill Sienkiewicz
Inks:Bill Sienkiewicz
Aus Hulk 20 (April 1980)

The Mind Thieves
Skript:Doug Moench
Pencils:Bill Sienkiewicz
Inks:Tom Palmer, Bill Sienkiewicz, Dan Green
Aus Marvel Preview 21 (Frühling 1980)

Mail an Ralf H.

Mona Street
Éditions du Balcon
Von einem Meister der erotischen Comics gezeichnete Geschichten.

Mona Street
2001
Cover: Leone Frollo
Mona l'ingénue
Leone Frollo
1989

  • Meist nur Bleistiftzeichnungen, die Frollos Begabung noch deutlicher zu Tage treten lassen.
  • Schade nur: Frollo ist begabt, seine Zeichnungen sehen toll aus, aber: er kann nur eine Handvoll Gesichter zeichnen, die er ständig variiert, die Brüste und die Muschis seiner Frauen sehen alle gleich aus.

Mail an Ralf H.


Moschettiera
Edifumetto
Vietato ai minori.

Mantel- und Degengeschichten, da die Serie mit "inedito" gekennzeichnet ist, werden die Sexszenen nicht nur angedeutet.

Moschettiera 19
19 - August 1983
Mascherata di sangue

Mail an Ralf H.


Die Müllers
Feest
Familiencomic von Pierre Seron, der sich mit den Les petits hommes unsterblich gemacht hat. Auf dem Rücken des Albums versteigt man sich, diesen Funny mit Boule & Bill und Mausi & Pauli zu vergleichen. Von deren Qualität ist diese nicht unkomische Serie jedoch meilenweit entfernt.


Die Müllers 1
1 - 1992
Cover: Pierre Seron
Familienglück
Pierre Seron
La Famille Martin 1 (August 1990)

Mail an Ralf H.



Mutant X
Marvel
Ableger von X-Factor. Havok befindet auf einer Parallel-Erde, wo einiges ähnlich und doch anders ist.

Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.

Mutant X 24
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
024 - Oktober 2000
Cover: Michael Golden
Doorway to Yestermorrow
Skript:Howard Mackie
Pencils:Javier Saltares
Inks:Andrew Pepoy

  • The Brute gelingt es, wieder Zugang zu seinem Labor zu erhalten. Dort erinnert sich, wodurch der Intelligenzverlust ausgelöst wurde.
  • The Brute entdeckt die Negativ Zone, und damit einem Weg, Havor zurückzuschicken.
  • The Brute ist das Equivalent zu Beast.

Mail an Ralf H.



Mutant X 25
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
025 - November 2000
Cover: Michael Golden
Thresholds
Skript:Howard Mackie
Pencils:Tom Lyle
Inks:Tom Lyle

  • The Brute hat festgestellt, dass er seinen Intellekt verliert. Er tut alles, seinem Team zu helfen so lange es geht. Ein neuerlicher Versuch, Havok in seine eigene Welt zurückzubringen, scheitert daran, dass ein Dämon durch das Portal bricht.
  • Brute gelingt es, ein Mittel gegen Ice-Mans tödliche Berührungen zu finden.

Mail an Ralf H.