K
Folgende Serie wurde ausgelagert:

Karl May (Unipart)
Kauka Super-Serie
Kid Colt Outlaw
Kačer Donald
Egmont ČR
Wenn man die deutsche Micky Maus kennt, kommt einem vieles bekannt vor. Die Texte sind in der gleichen Schrift gesetzt und viele der redaktionellen Seiten sind mit dem identisch, was wir kennen und nicht lieben. Die selben Spiele, die selben Witze und sogar die Beilagen sind die selben. Im vorliegenden Fall das allseits beliebte Pfft-Kissen.

Kačer Donald 24/09
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
9 - Oktober 2009
Cover: ?

Kačer Donald
Donald Duck

Dinosauří doupĕ
The Dinosaur Diner
Skript:Janet Gilbert
Pencils:Vicar
Inks:Vicar
Erstveröffentlichung in: Oktober 2009

Derzeit (November 2009) keine deutsche Veröffentlichung.

Horác
Horace Horsecollar

Král trávníků
The Lawn King
Skript:Don Markstein
Pencils:José Antonio González
Inks:José Antonio González
Erstveröffentlichung in: August 2009

Derzeit (November 2009) keine deutsche Veröffentlichung.

Kačer Donald
Donald Duck

Příbĕh dvou kačerů
?
Skript:?
Pencils:Daan Jippes
Inks:Daan Jippes
Erstveröffentlichung in: ?

Derzeit (November 2009) bei Inducks nichts indiziert. (D 2008-400)

Mickey Mouse

Duhové kvádro
[Streichen macht Spaß]
Skript:Floyd Gottfredson, Webb Smith
Pencils:Floyd Gottfredson
Inks:Ted Thwaites
Erstveröffentlichung in: 18.12.1932

Deutsch in Micky Maus 27/2002.

Mail an Ralf H.


Kalle & Cäsar
Bildschriftenverlag

Kinder-Comic im Stil von Dennis - the Menace.

Kalle & Cäsar 5
05 - 1971

Kalle

Kalle muss ins Krankenhaus
Bob Heinz
  • H 50

Dschungelgeschichten

--
Gil
Mail an Ralf H.



Kalle & Cäsar
Bildschriftenverlag

Kalle & Cäsar 1
01
Noch mehr vom selben. Diesmal als Hardcover-Album.
Mail an Ralf H.

Kamandi, the last boy on earth
DC
Created by Jack Kirby.

Eine der Serien, die Kirby nach seinem Weggang von Marvel geschaffen hat. Vom Ansatz her gut, aber ohne seine Kreativität rasch zum Murks verkommen.

Kamandi 59
59 - Oktober 1978
Pencils:Jim Starlin
Inks:Joe Rubinstein

Kamandi

The Wonderous Western Wall
Skript:Jack C. Harris
Pencils:Dick Ayers
Inks:Danny Bulanadi

Omac

The Return of OMAC
Skript:Jim Starlin
Pencils:Jim Starlin
Inks:Joe Rubinstein

Mail an Ralf H.



Der Kampf um Flohheim
Illu Press
Von Peter Schulz und Michael Ryba.

Eine deutsche Comicserie. Selbst heute eine Seltenheit.

Noch dazu eine, die man auch Jahrzehnte später (die Serie ist von 1975) noch mit Vergnügen lesen kann. Ein Glücksgriff - leider zu früh und im falschen Verlag. Hielt nur wenige Bände durch. Schade.

Kampf um Flohheim 1
01

Mail an Ralf H.

Karibis
Volksverlag

Karibis
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
1981
Cover: Sergio Macedo (Pencils), Sergio Macedo (Inks)
Karibis
Caraïbe
Sergio Macedo (Script), Sergio Macedo (Pencils), Sergio Macedo (Inks)
Deutsche Fassung von Caraïbe (1981)

  • Eko und Elaine besuchen Emil auf einer Insel in der Karibik. Bei einem Bootsausflug entdecken sie eine Insel, die auf keiner Karte verzeichnet ist.
  • Das ist eine recht gut erzählte Einführung - die allerdings ins Nichts führt. Als die Ausserirdischen auftauchen wird Macedo plötzlich sehr geschwätzig und es endet dann damit, dass Eko und Elaine die Besucher auf ihren Planeten begleiten. Und dann? Dann nichts mehr.
  • Macedos Schwäche sind Gesicht und die Bewegungen der Figuren wirken auch recht steif. Sein Umgang mit Farben ist allerdings hervorragend.
  • Sowohl Eko als auch Elaine sind nackt zu sehen. Bei Elaine ist auch die Vagina zu erkennen - ohne dass der Band auch nur an einer Stelle pornographisch wirkt.
  • Der Band fängt erzählerisch stark an - und stinkt dann ab. Schade.

Mail an Ralf H.



Karl May
Lehning

Karl May 13
13 - 1964
Cover: Helmut Nickel
Ein Überfall
Helmut Nickel, Hartmut Ehrt
Mail an Ralf H.



Karl May Extra
Gevacur
Die Serie hat etwas. Sie folgt den Romanen Karl Mays recht gut. Die meisten Indianer sehen wirklich aus wie Indianer und nicht wie verkleidete Weiße.

Gevacur hat so ziemlich jedes Geschmacksverbrechen begangen, das man sich vorstellen kann: Ummontiert, neue Sprechblasen, ergänzte Zeichnungen - und der in den 70ern nicht unübliche zweifarbige Druck (schwarz/rot).


Karl May Extra 1
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
01 - 1975
Winnetou - der Held der Prärie
Winnetou, de man van de prairie
Juan Arranz
Erstveröffentlichung in: 1965

  • Basiert auf Winnetou I und Winnetou 2 von Karl May.
  • Obwohl zwei Vorlagenbände in ein Taschenbuch gepresst werden, folgt die Geschichte der Vorlage recht gut, auch wenn einiges ziemlich brutal gekürzt ist. Mit einer Ausnahme: Das Ende, das bei Karl May wie nachträglich angehängt wirkt, wird stark verkürzt und dadurch entstellt.
  • Abgesehen davon fallen drei Fehler auf: Aus Swallow wird Hatatitla, Winnetou trägt in der Adaption von Winnetou 2 eine Feder im Haar und Old Firehand büßt seine langen Haare ein.

Mail an Ralf H.


Karl May Extra 2
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
02 - 1975
Die Suche nach dem Schatz im Silbersee
De Schat in het Zilvermeer 1
Juan Arranz (Skript), Juan Arranz (Zeichnungen)
Aus Sjors van de Rebellenclub (Zwischen 1967 und 1970)

  • Basiert auf Der Schatz im Silbersee von Karl May
  • Auch diese Comicfassung bleibt sehr nahe am Roman, vereinfacht aber an sehr vielen Stellen. Manchmal wird auch abgeändert. Beispiele: Dr. Hartley ist hier kein Ganove, Joseph Haller (der hier Keller heißt)stirbt nicht. Aus Tante Droll wird einfach nur Droll, Fred Engel gibt es nicht, die Verwandtschaft zwischen Hobble-Frank und Tante Droll ist kein Thema. Aus Langes Ohr wird Scharfes Ohr - und Gunstick Uncle reimt nicht.


Mail an Ralf H.


Karl May Extra 3
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
03 - 1975
Old Surehand - Der Unfehlbare
Old Surehand, de onoverwinnelijke
Juan Arranz (Skript), Juan Arranz (Zeichnungen)
Aus Sjors (Zwischen 1967 und 1970)

  • Basiert auf Old Surehand 1 von Karl May
  • Die Geschichte folgt der Vorlage recht ordentlich. Die Rückblenden werden teilweise an anderer Stelle gebracht (die Geschichte mit dem von einem Indianer geschossenen Elch, der hier zu einem Bison) wird deutlich später erzählt und in Anwesenheit von Old Wabble.

  • Die Gefangennahme von Enschar-Ko wird von Old Shatterhand direkt beobachtet.

  • Old Wabble sagt nicht ständig "It's clear."

  • Namen wurden geändert:

    Aus Sam Parker wurde Webster.

    Alle Indianer werden nur mit den übersetzten Namen bezeichnet (z.B. Vupa-Umugi als Großer Donner).
  • In der Vorlage endet können die Kämpfe gegen die Comanchen weitgehend unblutig vermieden werden, hier ergeben sich die Indianer erst als sie erkenne, dass sie besiegt wurden.

  • Am Ende wird hier die Geschichte um Old Surehands Mutter kurz angerissen. Mba und der General tauchen nicht auf. Old Wabble wird zwar weggeschickt - aber das war's dann auch schon.

  • Ein zweiter Teil war von Arranz wohl nicht vorgesehen.



Old Shatterhand

Winnetou

Old Surehand (rechts)


Bloody Fox

Old Wabble

Apanatschka
Mail an Ralf H.


Karl May Extra 4
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
04 - 1975
Old Shatterhand und Winnetou
Old Shatterhand & Winnetou
Juan Arranz (Skript), Juan Arranz (Zeichnungen)
Aus Sjors (1966/1967)

  • Basiert auf Winnetou III von Karl May
  • Natürlich ist das ganze wieder zusammengepresst, natürlich entfallen viele Gedanken und Entwicklungen, aber es bleibt doch erkennbar.
  • Insgesamt gesehen eine Bearbeitung die Vergnügen bereitet. Juan Arranz ist und bleibt der beste Comicbearbeiter von Karl-May-Stoffen.


Mail an Ralf H.



Karzan
Elvifrance
Bande dessinée adulte.

Schwarz-weiß Comic. Parodie auf Tarzan, mit heftigem erotischem Einschlag.

03 - November 1976
L'écho des bananes
Mario Cubbino (Zeichnungen)
Mail an Ralf H.



18 - März 1978
Des pépins dans la pastèque
Corrado Roi (Zeichnungen)
Mail an Ralf H.



Kauka Comic
Gevacur
Der kleine Bruder von FF-Extra. Hier wie dort wurden Serien präsentiert, die überall im Kauka-Reich anzutreffen waren - allerdings nicht Fix und Foxi.

Meines Wissens wurde hier Sophie zum ersten Mal präsentiert (als Die lustige Lilli). Später auch in FF-Extra, als dort die Lizenzen für die wirklich großen Francobelgier verloren gegangen waren.

Kauka Comic 01
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
001 - 02. Januar 1970
Cover: Vjekoslav Kostanjsek (Pencils), Vjekoslav Kostanjsek (Inks)

Tom und Biber

Medizinmann Makingwater
Juan López Ramón (Zeichnungen)
  • Erster vollständiger Comic von López für Kauka.
  • Die Stadt in der Nähe der Farm war bislang Silver City. Jetzt wird sie zu Dingstown.

Die lustige Lilli
Sophie

--
Les bonheurs de Sophie
Skript:Jidéhem (Jean De Mesmaeker)
Pencils:Jidéhem (Jean De Mesmaeker)
Inks:Jidéhem
Aus Spirou 1496 (1966).

Auch in FF 8/1975.

  • Erster Auftritt von Sophie bei Kauka.

Die blauen Boys
Les Tuniques Bleues

--
La fille du colonel
Skript:Raoul Cauvin
Pencils:Louis Salvérius
Inks:Louis Salvérius
Aus Spirou 1597 (1968)

Schnieff und Schnuff
Boule & Bill

Der Schattenschreck
--
Skript:Jean Roba
Pencils:Jean Roba
Inks:Jean Roba
Aus Spirou

Dad und Daddy Digger
Les pépés flingueurs

--
Poker et pépés
Alain Michaud (Skript), Jacques Lecamus (Zeichnungen)
Aus Spirou 1599 (1968)

Bobo

Bobos Vogel boxt sich durch
Bobo nez rouge
Pencils:Maurice Rosy, Kornblum
Pencils:Paul Deliège
Inks:Paul Deliège
Aus Spirou 1616 (1969).

Auch in FF 19/86

Mail an Ralf H.

Kauka Comic 03
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
003 - März 1970
Cover: Vjekoslav Kostanjsek (Pencils), Vjekoslav Kostanjsek (Inks)

Tom und Biber

Das Greenhorn
Juan López Ramón (Zeichnungen)

Schnieff und Schnuff
Boule & Bill

Kampf dem Kran
--
Skript:Jean Roba
Pencils:Jean Roba
Inks:Jean Roba
Aus Spirou

Die lustige Lilli
Sophie

Die lustige Lilli legt an ...
Les bonheurs de Sophie
Skript:Vicq
Pencils:Jidéhem (Jean De Mesmaeker)
Inks:Jidéhem
Aus Spirou 1513 (1967)

  • Im Fasching verkleidet sich die halbe Stadt als Charaktere aus Lucky Luke.

Smutje
Cabanon

Smutje sieht schwarz ...
Cabanon fumiste
Skript:Paul Deliège
Pencils:Paul Deliège
Inks:Paul Deliège
Aus Spirou 1500 (1967)

Die Pichelsteiner

Staubige Steinzeit
Pencils:Riccardo Rinaldi
Inks:Riccardo Rinaldi
Auch in FF-Extra 19, Lupo 50.

Die blauen Boys
Les Tuniques Bleues

--
(A malin, malin et demi)
Skript:Raoul Cauvin
Pencils:Louis Salvérius
Inks:Louis Salvérius
Aus Spirou 1585 (1968)


Mail an Ralf H.


Kauka Comic 05
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
005 - 1970
Cover: Vjekoslav Kostanjsek (Pencils), Vjekoslav Kostanjsek (Inks)

Cäsar
César

--
Skript:Maurice Tillieux
Pencils:Maurice Tillieux
Inks:Maurice Tillieux
Gag 49 - Aus Spirou 1660 (1970)

Die Pichelsteiner

Milch ist Macht
Pencils:Riccardo Rinaldi
Inks:Riccardo Rinaldi
Auch in Lupo 51.

Cäsar
César

--
Skript:Maurice Tillieux
Pencils:Maurice Tillieux
Inks:Maurice Tillieux
Gag 40 - Aus Spirou

Jo-Jo
Gaston

Kleine Dosen große Wirkung
--
Skript:André Franquin
Pencils:André Franquin
Inks:André Franquin
Gag 476, 477 - Aus Spirou 1536,1535 (1967)

Trapper Sam
Sam et l'ours

Brauner Bär und blonde Biene
Sam et la ruche
Skript:Paul Deliège
Pencils:Lagas (d.i. Denis Pierard)
Inks:Lagas (d.i. Denis Pierard)
Aus Spirou 1605 (1969)

Die lustige Lilli
Sophie

Haltet den Dieb!
Les bonheurs de Sophie
Skript:Vicq
Pencils:Jidéhem (Jean De Mesmaeker)
Inks:Jidéhem
Aus Spirou

Die blauen Boys
Les Tuniques Bleues

Pulver, Prügel, Peppermint
Le fort encerclé
Skript:Raoul Cauvin
Pencils:Louis Salvérius
Inks:Louis Salvérius
Aus Spirou 1620 (1969)

Mail an Ralf H.


Kauka Comic 06
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
006 - 1970
Cover: Vjekoslav Kostanjsek (Pencils), Vjekoslav Kostanjsek (Inks)

Cäsar
César

--
Skript:Maurice Tillieux
Pencils:Maurice Tillieux
Inks:Maurice Tillieux
Gag 57 - Aus Spirou 1634 (1969)

Tom und Biber

In Dingstown wird ein Ding gedreht
Juan López Ramón (Zeichnungen)
Auch in Die 7 Schnuckel 3 und Lupo 45.

Pussi
Poussy

--
Skript:Peyo
Pencils:Peyo
Inks:Peyo
Gag 171 - Aus Spirou 1625 (1969)

--
Skript:Peyo
Pencils:Peyo
Inks:Peyo
Gag 149 - Aus Spirou 1461 (1966)

Kleiner Kaktus
Petit-Cactus

Petit-Cactus
--
Skript:Raoul Cauvin
Pencils:Louis Salvérius
Inks:Louis Salvérius
Aus Spirou 1577 (1968)

Pussi
Poussy

--
Skript:Peyo
Pencils:Peyo
Inks:Peyo
Aus Spirou

Die lustige Lilli
Sophie

Lord Nelson zieht Leine
Les bonheurs de Sophie
Skript:Vicq
Pencils:Jidéhem (Jean De Mesmaeker)
Inks:Jidéhem
Aus Spirou

Jo-Jo
Gaston

Krach ums Kompott
--
Skript:André Franquin
Pencils:André Franquin
Inks:André Franquin
Gags 523, 507, 509 - Aus Spirou 1582,1566,1568 (1968)

Dad und Daddy Digger
Les pépés flingueurs

Laßt Bomben sprechen!
Farces attrapes et tchoum et boum et pan et pif et toc!
Jacques Lecamus (Skript), Alain Michaud (Zeichnungen)
Aus Spirou 1571 (1968)

Mail an Ralf H.


Kauka Comic 08
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
008 - 1970
Cover: Vjekoslav Kostanjsek (Pencils), Vjekoslav Kostanjsek (Inks)

Cäsar
César

--
Idiot chéri !
Skript:Maurice Tillieux
Pencils:Maurice Tillieux
Inks:Maurice Tillieux
Gag 62 - Aus Spirou 1667 (1970)

  • Cäsar wird von einer sauertöpfischen Lehrerin belehrt.

Die Pichelsteiner

Flint schlägt alles
Pencils:Riccardo Rinaldi
Inks:Riccardo Rinaldi

  • Die Pichelsteiner entdecken die bildende Kunst für sich.

Jo-Jo
Gaston

Schläge im Kontor
Skript:André Franquin
Pencils:André Franquin
Inks:André Franquin
Gags 495,510,515 - Aus Spirou 1554, 1569, 1574 (1968)

Kleiner Kaktus
Petit-Cactus

[Weit ist der Weg zurück ins Heimatland]
L'héroïque Petit-Cactus
Skript:Paul Deliège
Pencils:Louis Salvérius
Inks:Louis Salvérius
Aus Spirou 1600 (1968)

Deutsch auch in FF Super 59.

  • Kleiner Kaktus steckt mitsamt dem Kriegsbeil in einem Tontopf fest.

Pussi
Poussy

[Pussi ist heute sprachlos.]
Skript:Peyo
Pencils:Peyo
Inks:Peyo
Gag 132 - Aus Spirou 1448 (1966)

Smutje
Cabanon

Der Schocker mit dem sanften Blick
Cabanon n’a pas peur
Skript:Vicq
Pencils:Jidéhem (Jean De Mesmaeker)
Inks:Jidéhem
Aus Spirou 1512 (1967)

  • Smutje tritt eine lebensgefährliche Stelle bei einem Sprengstoffunternehmen an.

Dad und Daddy Digger
Les pépés flingueurs

Rangelei um rote Rosen
Roses rouges jaunes
Jacques Lecamus (Skript), Alain Michaud (Zeichnungen)
Aus Spirou 1570 (1968)

Deutsch auch in Pepito 16/74.

  • Daddy pflanzt Rosen an der Grenzlinie.

Mail an Ralf H.



Ka-Zar, Lord of the Hidden Jungle
Marvel
Tarzan-Verschnitt nach Marvel-Manier. Murks.

Ka-Zar 17
17 - August 1976
Pencils:Rich Buckler
Inks:?
A Shark on the Wind!
Skript:Doug Moench
Val MayPencils:Erik
, Val MayInks:Erik

Mail an Ralf H.



Kelly Green
Carlsen
Von Leonard Starr (Mary Perkins bzw. Little Orphan Annie) und Stan Drake (The heart of Juliet Jones).

Zwei Giganten der amerikanischen Zeitungsstrips arbeiten zusammen- das Ergebnis ist eine interessante aber nicht besonders gute Comicserie um ein Modell das hin und wieder Detektiv spielt. Brillante Zeichnungen nackter und halbnackter Frauen zuhauf.

Kelly Green 1
01 - 1983
Cover: Stan Drake
Rache, ein gefährliches Spiel
Le contact
Erstveröffentlichung in: Pilote M90-M93 (1981), Album 1 (1982)

Mail an Ralf H.


02 - 1983
Cover: Stan Drake
Der tödliche Fehler
Un, deux, trois… Mourrez!
Erstveröffentlichung in: Pilote M98-M105 (1982), Album 2 (1982)

Mail an Ralf H.


03 - 1984
Cover: Stan Drake
Gefangen im Eis Alaskas
The million Dollar hit)
Album 3 (1983)

Mail an Ralf H.


Kid Lucky
Tandem Verlag
Lucky Luke als Kind. muss nicht wirklich sein. Das nimmt der Figur doch einiges vom Mythos des einsamen Westerners, von dem man nicht weiß, wer er ist, woher er kommt.

The Lone Ranger
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
2010
Cover: Morris
Am Fluss der rosa Biber
Jean Léturgie, Pearce (Yann Le Pennetier) (Skript), Morris, Pearce (Didier Conrad) (Zeichnungen)
Aus Kid Lucky 1 (1995)

  • Hier werden Fragen beantwortet, die man sich nie stellen wollte:

    Woher kommt Lucky Luke?
    Wie kommt er zu Jolly Jumper?

    Warum heißt Jolly Jumper Jolly Jumper?
  • Eigentlich ein gut erzähltes, witziges Album.

Mail an Ralf H.


King Kong
Williams/Bildschriftenverlag
King Kong
01 - Juni 1970
Cover: George Wilson
King Kong
Gary Poole (Skript), Giovanni Ticci (Pencils)Inks:Alberto Giolitti
Aus King Kong (September 1968)

  • Gar nicht mal so schlechte Comic-Bearbeitung des Originalfilms. Auf jeden Fall sehr viel besser als die Neuverfilmung des Stoffs (diese Bemerkung bezieht sich auf den Film von 1976).
Mail an Ralf H.

King Reading Library
King
Ich hatte mich gewundert, warum:

  • das Heft keine Werbung enthält.
  • so einfache Worte wie scent erläutert werden.

Die Lösung. Es handelt sich um eine Serie für jüngere Leser mit eingeschränktem Lesefähigkeiten. Die Geschichten wurden neu gelettert (Groß- und Kleinschreibung, wahrscheinlich auch umgeschrieben (vereinfacht). Die Verteilung soll über Schulen erfolgt sein.




King Reading Library 4
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
04 - 1973
Cover: ?

Tim Tyler's Luck

Polka Versus Potter
Skript:Lyman Young
Pencils:Bob Young
Inks:Bob Young
Tagesstrips 12.08.1965 - 21.10.1965

  • Tim und sein Freund Spud entdecken ein Zebra, das statt Streifen Punkte aufweist. Nach einer Stampede schließt sich das Tier den beiden Jungen an. Dadurch wird der Jäger Potter auf es aufmerksam.


Felix the Cat

The Treasure Map
Joe OrioloPencils:?
Inks:?

  • Felix findet eine Schatzkarte. Am Ende der Suche erwartet ihn jedoch eine Überraschung.


Felix the Cat

Out Spied
Otto Messmer; Joe Oriolo (Skript), Joe Oriolo (Zeichnungen)
Aus Pat Sullivan's Felix the Cat 69

  • Ein Spion versucht die wertvollen Pläne eines Wissenschaftlers zu stehlen.


Inky and Dinky

[All right, you can go for a hike]
[All right, you can go on a hike.]
Otto Messmer(Skript), Otto Messmer (Zeichnungen)
Aus Pat Sullivan's Felix the Cat ??

  • Obwohl Tante Kitty sie gewarnt hat, treiben sich die beiden Jungs im Wald herum.


  • 2019 in London gekauft.

Mail an Ralf H.



Kit Carson
Lehning

Kit Carson 6
06 - 1966
Lehning ist leider einer jener Verlage, der beim Copyright schlampt. Die Innen-Zeichnungen sehen aus, als wären sie von John Severin, das würde die Reihe zu einem amerikanischen Produkt machen. Dagegen spricht das Seitenlayout. Egal - zeichnerisch eine der besten Lehning-Serien.

Ach ja, mit dem historischen Kit Carson hat das ganze so gut wie nichts zu tun.
Mail an Ralf H.



Kitty Kids
Kelter
Zeichnungen von K. Senol.

Gibt es irgend jemanden, der sich für diese Serie begeistert? Ich bezweifle es. Für mich das Mieseste, was je in Deutschland verkauft wurde.

Kitty Kids 1
001 - 1972
Cover: K. Senol

Kitty Kids

Das Geheimnis der Kiste
K. Senol (Zeichnungen)

Whisky und Soda

Die verhexte Hundehütte
K. Senol (Zeichnungen)
Museumsdiebe
K. Senol (Zeichnungen)
Mail an Ralf H.


Kitty Kids 17
017 - 1972
Cover: K. Senol

Kitty Kids

Auf der Jagd
K. Senol (Zeichnungen)

Ollie & Kong

Der Wettbewerb
K. Senol (Zeichnungen)
2. Teil

Whiskey und Soda

Der Roboter
K. Senol (Zeichnungen)
Mail an Ralf H.


Kitty Kids 22
022 - 1972
Cover: K. Senol

Kitty Kids

Tolle Erlebnisse im Zirkus
K. Senol (Zeichnungen)

Die Miniks

Schnuffi hat eine feine Nase

Ollie & Kong

Teddy - der kleine Bär

Kitty Kids

Bunter Blumen - Wettbewerb
K. Senol (Zeichnungen)
Mail an Ralf H.


Kitty Kids 23
023 - 1972
Cover: K. Senol

Kitty Kids

Die Wunder-Medizin
K. Senol (Zeichnungen)

Die Miniks

Gefährliches Spiel

Ollie & Kong

Ein Motorrad mit Rücken

Whisky und Soda

Die kleinen Erfinder
K. Senol (Zeichnungen)
Mail an Ralf H.



Der kleine König
Fischer
Von Otto Soglow.

Der kleine König
Netter Pantomimenstrip.
Mail an Ralf H.

Der kleine König
Rowohlt
Von Otto Soglow.

Netter Pantomimenstrip.
Mail an Ralf H.

Der kleine Spirou
Carlsen Comics
Mehr oder weniger kurze Geschichten um eine an Spirou angelehnte Figur, die häufig sexualisierte, witzige Situationen durchlebt (nein, das kann nicht der bekannte Spirou sein, denn dort spielt Geschlechtlichkeit keine Rolle, während sie hier sehr, sehr wichtig ist). Rasend komisch.


Der kleine Spirou 11
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
Du wirst nie erwachsen
Tu ne s'ras jamais grand !
Skript:Tome (Philippe Vandevelde)
Pencils:Janry (Jean-Richard Geurts)
Inks:Janry

Erstveröffentlichung in: Le petit Spirou 11.
Land: Belgien.
Heftdatum: Juni 2003.

enthält:

Der Lauf der Dinge
La marche du monde
Erstveröffentlichung in: Spirou 3350.
Land: Belgien.
Erstverkaufstag: 26.06.2002.

Gag 372 - 405
Erstveröffentlichung in: Spirou 3356 - 3402.
Land: Belgien.
Erstverkaufstag: 07.08.2002 - 25.06.2003.

  • 2021 in Rothenburg ob der Tauber gekauft.


Mail an Ralf H.


Der kleine Spirou 11
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
Geschieht dir ganz recht
Tu ne s'ras jamais grand !
Skript:Tome (Philippe Vandevelde)
Pencils:Janry (Jean-Richard Geurts)
Inks:Janry

Erstveröffentlichung in: Le petit Spirou 14.
Land: Belgien.
Heftdatum: Januar 2009.

enthält:

Meine Hochzeit mit meiner Mathelehrerin
Mon mariage avec ma prof de calcul
Erstveröffentlichung in: Spirou 3688.
Land: Belgien.
Erstverkaufstag: 17.12.2008.

Gag 479 - 515
Erstveröffentlichung in: Spirou 3637 - 3691.
Land: Belgien.
Erstverkaufstag: 26.12.2007 - 07.01.2009.

  • 2021 in Rothenburg ob der Tauber gekauft.


Mail an Ralf H.


Der kleine Spirou
Tandem Verlag
Lizenz-Ausgabe einiger Carlsen Alben. War ab 14. Februar 2011 bei Aldi-Süd erhältlich. Hardcover, Hochglanzpapier und mit 3,99 Euro fast unverschämt billig. Die Carlsen-Ausgabe kostet 8,00 Euro.


Der klsp2170208
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
2170208 - 2011
Cover: Janry
... und setz deine Mütze auf
N'oublie pas ta capuche !
Album 6 (Mai 1996)

enthält:
Meine Schatzinsel
Mon l'île au Trésor

Außerdem die Einseiter: 187-192,194 (Nummer zweimal vergeben)-223 (nicht in chronologischer Reihenfolge)
Mail an Ralf H.

Der klsp2170209
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
2170209 - 2011
Cover: Janry
Nur keine Panik
T'as qu'à t'retenir !
Album 8 (Mai 1999)

enthält:
(Mein erstes Wort)
(mon premier mot)

Außerdem die Einseiter: 236,254,259,261,263,265-268,270-285,287-297 (nicht in chronologischer Reihenfolge)
Mail an Ralf H.



Knax
Deutscher Sparkassenverlag
Nettes, aber unbedeutendes Werbeblättchen.

Knax 1/81
01 - 1981
Goldrausch
Jaime Mainow (?) (Zeichnungen)
Modefieber

Mail an Ralf H.