E
Folgende Serien wurden ausgelagert:

Ehapa Taschenbuch
E-Man (Charlton)
E-Man (First)
Enterprise
EGB - Entenhausener Gesetzbuch
Einzelband, in dem auf die Gesetzgebung in Entenhausen abgehoben wird. Die Zwischentexte sind Füllmaterial, mehr nicht. Die Geschichtenauswahl ist recht gut, abgesehen von der letzten Geschichte (von Sandro Del Conte).

Ich habe das Buch Weihnachten 2017 geschenkt bekommen.

EGB - Entenhausener Gesetzbuch
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
Eine haarige Geschichte
The Great Wig Mystery

  • Glatznick behauptet, beim Absturz eines von Dagobert gesteuerten Flugzeugs verletzt worden zu sein. Doch der Absturzbereich war leer. Dafür gibt es einen Zeugen: Donald. Doch der bekam von Glatznick einen Job im Ausland angeboten. Kann Dagobert ihn schnell genug zurückholen, um zu verhindern, dass das Gericht Glatznick Dagoberts gesamtes Vermögen als Schadenersatz zuzusprechen?
  • Das Einleitungsbild wurde unten gekürzt (damit die Geschichte als erste im Heft veröffentlicht werden konnte. Unten war dann Platz für das Impressum).
  • Auf Seite 9, 13 und 19 haben die Eingeborenen von Kuuku Kuku (Kookoo Coco) menschliche Füße, auf Seite 20 Entenfüße.
  • In Bild 9.3 hat einer der Eingeborenen 9 Zehen (fünf recht, vier links, ansonsten sind es fünf Zehen (wobei man nicht immer sein kann).
  • In Bild 9.8 wird als Telefonnummer von Donald (in dem Fall: Tick, Trick und Track) als Entenhausen 66832 angegeben.
  • Bei Barks hat Dagobert die Perücken in Europa eingekauft (1.2), bei Fuchs in "Zopfingen, Duttlingen und Mähnenhausen" (1.3).
  • Bei Barks verklagt Scalpnick Scrooge auf "One maximajillion Dollars". Daraus wird bei Fuchs Glatznicks Klage auf "1 Trilliarde". Die Trilliarde gibt es wirklich. Es eine 1 mit 21 Nullen.
  • Für Disney-Verhältnisse ist das eine ziemliche brutale Geschichte, denn Glatznick versucht Dagobert und die seinen zu töten.

Bild für Stammbaum.

EGB
Eine teure Erbschaft
Zio Paperone e la costosa eredità
Skript:Carlo Chendi
Pencils:Luciano Bottaro
Inks:Luciano Bottaro
Aus Topolino 375 (Februar 1963).

Deutsch auch in Lustiges Taschenbuch 14, Disneys beste Comics aus Lustige Taschenbücher 6.

  • Donald und Dagobert werden vor Gericht vorgeladen, um festzustellen, wer der Erbe eines entfernten Verwandten sein soll. Die Wahl fällt auf Dagobert. Doch die Erbschaft befindet sich in einem Bankschließfach - und für das sind in den letzten Jahren Gebühren angefallen. Da Dagobert nicht weiß, was ihn erwartet, kommt er auf die Idee, einen Flugzeugabsturz zu fingieren. Dann wird Donald sein Erbe und kann das Schließfach auslösen und öffnen. Sollte sich herausstellen, dass die Erbschaft nichts wert ist, könnte Dagobert die ausgelegten Gebühren hinterher zurückfordern. So der Plan. Doch als Donald vom vermeintlichen Tod seines Onkel hört, hat er ganz anderes im Kopf ...
  • Bottaro hat wenige Geschichten gezeichnet, die man heute noch lesen kann. Diese gehört - bei aller Verrücktheit - unbedingt dazu.

Der Rasterax 2000
Topolino e il computer anticrimine
Skript:Giorgio Pezzin
Pencils:Massimo De Vita
Inks:Massimo De Vita
Aus Topolino 1514 und 1515 (Dezember 1984).

Französisch in Mickey Parade 113. Deutsch auch in Lustiges Taschenbuch 135.

  • In Entenhausen ist die Polizei überlastet. Ein Computer soll hier für Entlastung sorgen. Das zeitigt einige überraschende Erfolge - und bringt den Bürgermeister dazu, Polizisten durch Roboter zu ersetzen. Doch schnell stellt sich heraus, das man Gesetze auch zu rigoros anwenden kann ...
  • Ist die Geschichte tatsächlich schon 34 Jahre alt? Unglaublich. Sie liest sich heute so gut wie damals. Im Orwell-Jahr sprechen Pezzin und De Vita Warnungen aus, die sich heute (2018) noch so mancher Politiker hinter die Ohren schreiben sollte.

Bild für Version:

EGB
Mail an Ralf H.


Der einsame Reiter
Bildschriftenverlag
Der einsame Reiter 14
14 - November 1970

Der einsame Reiter
The Lone Ranger

Viehdiebe auf der Eisenbahn
The Railroad Rustlers
Skript:Paul S. Newman
Pencils:Joe Gill
Inks:Joe Gill

Aus The Lone Ranger 135 (August-September 1960)

Ben Bowie und seine Freunde
Ben Bowie and his mountain men

Die donnernden Wasser
Thundering Waters
Skript:?
Pencils:Albert Micale
Inks:Albert Micale

Aus Ben Bowie and his mountain men 15 (Mai 1958)

Junger Falke
Young Hawk

Das verlorene Dorf
The Lost Village
Skript:?
Pencils:Rex Mason
Inks:Rex Mason

Aus The Lone Ranger 135 (August-September 1960)

Mail an Ralf H.



Electrochoc Album
Elvifrance
Bande dessinée adulte.

Sammelband mit je zwei Ausgaben von Electrochoc, einer schwarz-weiß Erotikserie mit Horrorelementen.

Electrochoc Album 11
11
Enthält:
58 - 1983
Aventures Sibériennes
Ungelenke, unaufregende Zeichnungen.
59 - 1983
Le monstre du lac

Mail an Ralf H.


Elektra
Splitter

Elektra 5
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
05 - 1991
Cover: Bill Sienkiewicz
Jungfer
Chastity
Skript:Frank Miller
Pencils:Bill Sienkiewicz
Inks:Bill Sienkiewicz
Aus Elektra: Assassin 5 (Dezember 1986)

  • Auch wenn Übersetzer Karlheinz Borchert sich noch so sehr bemüht, aus Frank Miller ein literarisches Schwergewicht zu machen: Letztendlich handelt es sich bei dieser Serie um eine Gewaltorgie und um nichts anderes.

Mail an Ralf H.



Enthologien
Egmont
Dicke, eigentlich recht preiswerte Wälzer, deren Inhalt leider nicht an die Aufmachung heranreicht.

Enthologien 5 - Enten entern
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
05 (Enten entern!) - Juni 2010
Cover: ?
Die Haie von Monte Carlotta
Dangerous Waters
Plot:Neville Jason
Skript:Les Lilley
Pencils:Antoni Bancells Pujadas
Inks:Antoni Bancells Pujadas
Erstveröffentlichung in: Mai 1998

Deutsch auch in Donald Duck 347.

  • Les Lilley wurde bekannt als Autor des Zeitungsstrips "The Seekers". Die Zeichnungen sind leider deutlich unterlegen.
  • Das ist noch die beste Geschichte des Bandes. 3 Geschichten von Bancells (inkl. der genannten), 2 von Asteriti sowie 2 von Scala. Dazu noch 3 Übersetzungen von Bregel. Schlimmer geht's wirklich nicht.

    Die meisten der Geschichten sind Reprints. Wenn schon Reprints zum Thema Piraten, dann hätte es viele Geschichten gegeben, die deutlich besser gewesen wären. Der fliegende Schotte von Scarpa (ja, ich weiß, die Geschichte wurde inzwischen auch schon öfters wieder veröffentlicht) und wenigstens einige Geschichten von Paul Murry fallen sofort ein. Von Bottaro gibt es etliche (meist nur mittelmäßige) Piratengeschichten, die allesamt besser sind als der Großteil der hier veröffentlichten. Aber um eine vernünftige Auswahl zu treffen, muss man wohl mehr tun, als nur das Wort "Piraten" in eine Suchmaschine einzugeben. Man muss mit Disney-Geschichten vertraut sein.

    Egmont hat eine Chance verspielt.

Mail an Ralf H.



Epic
Condor
Deutsche Ausgabe des amerikanischen Marvel-Magazins.

Überzeugt nicht

Epic 4
04 - 1982
Die Welt des Llehs (The Llehs)
Skript:Graham Marks, John Bolton
Pencils:John Bolton
Inks:John Bolton
Erstveröffentlichung in: 1980

In der Mission (Convert)
Ernie Colon
Erstveröffentlichung in: 1980

Der Messias (Messiah)
Jim Starlin
Erstveröffentlichung in: 1982

Retrospektive (Retrospect)
Skript:Graham Marks, John Bolton
Pencils:John Bolton
Inks:John Bolton
Erstveröffentlichung in: 1980

Almuric in der Arena (Almuric - Episode Two)
Vorlage:Robert E. Howard
Skript:Roy Thomas
Pencils:Tim Conrad
Inks:Tim Conrad
Erstveröffentlichung in: 1980

Topaz (Topaz Part II)
Carl Potts
Erstveröffentlichung in: 1980

Schlafende Hunde (Sleeping dogs)
Harlan Ellison und Ken Steacy
Erstveröffentlichung in: 1974

Die Metamorphosis Saga: Die Begegnung (Metamorphosis Odyssey - The Meeting)
Jim Starlin
Erstveröffentlichung in: 1981

Mail an Ralf H.

Epic Illustrated
Marvel
Epic 11
11 - April 1982
Cover: James Fox

--

Run For the Stars
Skript:Ken Steacy
Pencils:Ken Steacy
Inks:Ken Steacy

  • Basiert auf einer Geschichte von Harlan Ellison.

Abraxas And The Earthman

Initiation (Chapter Two)
Script:Rick Veitch
Pencils:Rick Veitch
Inks:Rick Veitch

--

An Imperial Message
Leopoldo DuranonSkript:A
Pencils:Leopoldo Duranona
Inks:Leopoldo Duranona

  • Basiert auf einer Geschichte von Franz Kafka.

Weirdworld

The Dragonmaster Of Klarn: Journey to Skyhook Mountain (Part 2)
Skript:Doug Moench
Pencils:John Buscema
Inks:Marie Severin

  • Basiert auf einer Geschichte von Franz Kafka.

Marada The She-wolf

--
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Bolton
Inks:John Bolton

Mail an Ralf H.


Epic Comic-Collection
Condor
Deutsche Ausgabe amerikanischer Marvel-Geschichten, die unter dem Epic-Label erschienen.

Als Epic bezahlte Marvel nicht nur die Autoren und Zeichner besser, kassierte mehr Geld für die Ausgabe, sondern vertrat auch noch die Meinung, die Geschichten würden sich an ein älteres Publikum wenden.

Da das ganze zu einer Zeit geschah, als Marvel künstlerisch am Tiefpunkt war, konnte auch bei diesem Versuch nichts herauskommen.


Mail an Ralf H.


Eradicator
DC
Wenig überzeugende Mini-Serie um eine Figur, die nach dem "Tod" von Superman geschaffen wurde.

Eradicator 1
1 - August 1996
Pencils:Roger Robinson
Inks:John Lowe
Pinocchio: Prince of Lies
Script:Ivan Velez Jr.
Pencils:Roger Robinson
Inks:John Lowe

Mail an Ralf H.



Erich Kästner - Das doppelte Lottchen
Dressler
Neben dem Fliegenden Klassenzimmer ist das doppelte Lottchen meine Lieblingsgeschichte von Kästner. Es gibt mehrere Verfilmungen, allerdings sind nur zwei wirklich das Ansehen wert: Das doppelte Lottchen (1950 - in dem Film tritt Kästner selbst auf) und The Parent Trap (Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt - 1961).

Das doppelte Lottchen
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
2016
Cover: Isabel Kreitz
Das doppelte Lottchen
Vorlage:Erich Kästner
Skript:Isabel Kreitz
Pencils:Isabel Kreitz
Inks:Isabell Kreitz
Erstveröffentlichung.

  • In einem Ferienlager treffen zwei Mädchen aufeinander, die sich sehr ähnlich sind. Nachdem sie sich zunächst nicht ausstehen können, entdecken sie das Geheimnis hinter ihrer Ähnlichkeit.
  • Kreitz schafft etwas seltenes: Ich hatte bei der Lektüre Tränen in den Augen.
  • Der Band war ein Geburtstagsgeschenk meiner Frau (2016).

Mail an Ralf H.



Erich Kästner - Der 35. Mai
Atrium
Ein Hoch auf Isabel Kreitz, die das Werk von Erich Kästner im Stil von Walter Trier als Comic präsentiert.

Das Ergebnis sind liebevoll gestaltete Bände, die sehr, sehr nah an der Vorlage bleiben.

Der 35. Mai
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
2018
Cover: Isabel Kreitz
Der 35. Mai
Vorlage:Erich Kästner
Skript:Isabel Kreitz
Pencils:Isabel Kreitz
Inks:Isabell Kreitz
Erstveröffentlichung in: 2006 (Dressler Verlag).

  • Jeden Donnerstag besucht Konrad seinen Onkel, den Apotheker Ringelhuth. Er soll einen Aufsatz über die Südsee schreiben. Zusammen mit dem entlassenen Zirkuspferd Negro Kaballo machen sich die beiden auf den Weg die Südsee.
  • Kreitz hat 2008 dem Max-und-Moritz-Preis für den besten deutschen Comic für Kinder erhalten).
  • Ich bekam den Band zu Nikolaus 2018 von meiner Frau.

Mail an Ralf H.



Essential X-Men
Marvel
Dicke Wälzer, in dem zwei Jahrgänge der Serie präsentiert werden - in Schwarz-Weiß.

Braucht man nicht unbedingt, ist aber eine günstige Gelegenheit, an die Geschichten zu kommen.

Essential X-Men 2
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
02 - 1997
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Wanted: Wolverine! Dead or Alive!
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne; Kieron Dwyer (new pages)
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 120 (April 1979)
Reprint in Classic X-Men 25.

Shoot-Out at the Stampede
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne; Kieron Dwyer (new pages)
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 121 (Mai 1979)
Reprint in Classic X-Men 26.

Cry for the Children
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 122 (Juni 1979)
Reprint in Classic X-Men 27.

Listen--Stop Me If You've Heard It--But This One Will Kill You!
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 123 (Juli 1979)
Reprint in Classic X-Men 28.

Hintergrundwissen (dank Brian Cronin):
  • In 11.1 kommt Storm aus der Dusche. Die linke Brust ist bedeckt. Die rechte liegt im Schatten. Bei Wiedergabe in Schwarzweiß kann man sehen, dass Terry Austin unter Gekrisel Storms Brustwarze gezeigt hat. Bei Farbdruck geht das in der Farbe unter.


He Only Laughs When I Hurt
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 124 (August 1979)
Reprint in Classic X-Men 29.

There's Something Awful on Muir Island
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 125 (September 1979)
Reprint in Classic X-Men 30.

How Sharper Than a Serpent's Tooth
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 126 (Oktober 1979)
Reprint in Classic X-Men 32.

The Quality of Hatred
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 127 (November 1979)
Reprint in Classic X-Men 32.

The Action of the Tiger
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 128 (Dezember 1979)
Reprint in Classic X-Men 33.

God Spare the Child
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 129 (Januar 1980).
Reprint in Classic X-Men 34.
Reprint in X-Men: The Dark Phoenix Saga.

Dazzler
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 130 (Februar 1980)
Reprint in X-Men: The Dark Phoenix Saga.
Reprint in Classic X-Men 35.

Run For Your Life
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 131 (März 1980).
Reprint in X-Men: The Dark Phoenix Saga.
Reprint in Classic X-Men 36.

And Hellfire Is Their Name
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 132 (April 1980).
Reprint in X-Men: The Dark Phoenix Saga.
Reprint in Classic X-Men 37.

Wolverine: Alone!
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Too Late, the Heroes
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Dark Phoenix
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Child of Light and Darkness
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

The Fate of the Phoenix
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Elegy
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Something Wicked This Way Comes
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin
Aus X-Men 139 (November 1980)
Reprint in Classic X-Men 44.

Rage!
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Days of Future Past
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Mind Out of Time!
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Demon
Plot:Chris Claremont, John Byrne
Skript:Chris Claremont
Pencils:John Byrne
Inks:Terry Austin

Even In Death
Skript:Chris Claremont
Pencils:Brent Anderson
Inks:Joe Rubinstein

  • Die X-Men waren nie besser. Einer der Höhepunkte amerikanischer Comicliteratur in einem Band.

Mail an Ralf H.

Weitere Versionen des Covers:
X-Men 136


L'été des BD!
Shell
Vom Öl-Konzern herausgegebene Comics in guter Ausstattung.

L'été des Bd 5
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern oder zu verkleinern.
5 - 1994
Cover: André Franquin (Pencils), André Franquin (Inks)

Marsupilami

Le Marsupilami descend sur la ville
Skript:André Franquin, Peyo (Pierre Culliford)
Pencils:André Franquin
Inks:André Franquin
Aus Risque Tout 3 (Dezember 1955)

Noël

Retrouvailles
Skript:Serdu
Pencils:Stibane (Luc Van Linthout)
Inks:Stibane
Aus Le petit Noël 1 (1986)

Circus bis
Skript:Serdu
Pencils:Stibane (Luc Van Linthout)
Inks:Stibane
Aus Le petit Noël 1 (1986)

Y pas que les grands qui s'aiment!
Skript:Serdu
Pencils:Stibane (Luc Van Linthout)
Inks:Stibane
Aus Le petit Noël 1 (1986)

Mail an Ralf H.

Eurocomics
Paulinus Druckerei
Eine gute Idee, miserabel umgesetzt. Die Geschichten wurden dreisprachig präsentiert, sind aber so miserabel gezeichnet, dass man sie nicht lesen kann.

Eurocomics 4
004
Wilhelm Tell
C. Feldmann (nach Friedrich Schiller) und J. Kuppinger
Mail an Ralf H.